Osnabrück - Augsburg 0:2

Augsburg stoppt den Trend

SID
Sonntag, 16.03.2008 | 15:50 Uhr
Osnabrück, Augsburg, 2. Bundesliga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Osnabrück - Der VfL Osnabrück wartet weiter auf den ersten Heimsieg im Jahr 2008.

Im Abstiegskampf der 2. Liga erlitten die Niedersachsen mit 0:2 (0:1) gegen den FC Augsburg eine bittere Niederlage.

Stürmer Michael Thurk (8.) mit einem abgefälschten Schuss und Marco Küntzel (75.) mit seinem ersten Tor sicherten den Augsburgern am Sonntag vor 14.000 Zuschauern drei wichtige Punkte.

Für die Gäste war es der erste Erfolg nach vier sieglosen Begegnungen.

Abgeklärte Augsburger

Bei strömendem Regen spielten die Augsburger sehr abgeklärt. Die sichere Abwehr ließ nur wenige Osnabrücker Gelegenheiten zu.

Torhüter Sven Neuhaus (20.) verhinderte mit einer Glanzparade gegen den kurz zuvor eingewechselten Nico Frommer den möglichen Ausgleich.

VfL-Torjäger Thomas Reichenberger (66.) hatte nur eine Chance.

Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz leistete sich zahlreiche Fehlpässe, wirkte ohne den letzten Biss und hatte Glück, dass der FCA seine Konter nicht konsequenter abschloss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung