Kaiserslautern - Freiburg 0:0

Harter Kampf, keine Tore

SID
Freitag, 07.03.2008 | 19:56 Uhr
Kaiserslautern, Freiburg, 2. Bundesliga
© DPA
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern verpasste den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf, der SC Freiburg den Sprung auf einen Aufstiegsplatz.

In einem niveauarmen Spiel trennten sich die Ex-Bundesligisten am Freitagabend vor 21.533 Zuschauern torlos und drohen ihre Saisonziele in der 2. Liga aus den Augen zu verlieren.

Mit 21 Punkten stecken die Roten Teufel auch nach dem 23. Spieltag als 16. im Tabellenkeller fest. Freiburg rückte mit 36 Zählern zumindest bis zum Sonntag auf Rang sechs vor, verlor aber weiter Boden auf die Konkurrenz.

Für die größte Aufregung sorgte das harte Einsteigen der Pfälzer. "Ich bin stinksauer. Was hier abgeht, ist unfassbar", schimpfte Freiburgs Manager Dirk Duffner in der Halbzeit im Abo-Sender Premiere. Freiburgs Heiko Butscher musste nach einem Ellbogenschlag von Marcel Ziener in der 31. Minute mit einem Nasenbeinbruch vom Platz, sechs Minuten später humpelte Dennis Aogo nach einer rüden Attacke von Stefan Lexa mit Verdacht auf Bänderriss in die Kabine. Kevin Schlitte klagte nach dem Abpfiff über eine Kapselverletzung.

Lauterns Reinert trifft nur die Latte 

45 Minuten herrschte in beiden Strafräumen Langeweile. Lediglich bei einem Kopfball von Marcel Ziemer (12.) drohte den Gästen Gefahr. Freiburg stellte zwar die spielerisch bessere Mannschaft, agierte vor dem FCK-Tor aber harmlos.

Erst nach dem Wechsel wurde die Partie etwas munterer. Zunächst vergab Mohamadou Idrissou (47.) aus guter Position die Führung für die Breisgauer, auf der Gegenseite hatte Sebastian Reinert (49.) bei einem Lattenschuss aus 25 Metern Pech.

Die größte Chance für Freiburg vereitelte FCK-Torwart Tobias Sippel, als er einen abgefälschten Freistoß von Ivica Banovic (58.) mit einem tollen Reflex um den Pfosten lenkte.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung