Verstoß gegen Verpflichtungen

Offenbach kündigt Sidney Santos de Brito

SID
Dienstag, 19.02.2008 | 15:30 Uhr
Sidney Santos de Brito, Offenbach
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Offenbach - Zweitligist Kickers Offenbach hat den Vertrag mit Sidney Santos de Brito fristlos gekündigt. Trotz mehrfacher Absprachen und Aufforderungen bereits am 21.Januar in Offenbach zu erscheinen, sei Sidney dem nicht nachgekommen, hieß es in einer Presseerklärung.

Dessen Verhalten sei ein "grober Verstoß gegen die arbeitsrechtlichen Verpflichtungen". Sidney spielte in dieser Saison elf Mal für die Kickers.

"Wir mussten diesen Schritt machen, da Sidney Absprachen ignoriert und es darüber hinaus nicht einmal für nötig gehalten hat, hier in Offenbach zu erscheinen. Zuletzt gab es nicht einmal mehr telefonischen Kontakt. Ein derartiges Verhalten konnten wir der Mannschaft und auch der Öffentlichkeit gegenüber nicht tolerieren", erklärte der kaufmännische Manager Jörg Hambückers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung