Dienstag, 19.02.2008

Verstoß gegen Verpflichtungen

Offenbach kündigt Sidney Santos de Brito

Offenbach - Zweitligist Kickers Offenbach hat den Vertrag mit Sidney Santos de Brito fristlos gekündigt. Trotz mehrfacher Absprachen und Aufforderungen bereits am 21.Januar in Offenbach zu erscheinen, sei Sidney dem nicht nachgekommen, hieß es in einer Presseerklärung.

Sidney Santos de Brito, Offenbach
© Getty

Dessen Verhalten sei ein "grober Verstoß gegen die arbeitsrechtlichen Verpflichtungen". Sidney spielte in dieser Saison elf Mal für die Kickers.

"Wir mussten diesen Schritt machen, da Sidney Absprachen ignoriert und es darüber hinaus nicht einmal für nötig gehalten hat, hier in Offenbach zu erscheinen. Zuletzt gab es nicht einmal mehr telefonischen Kontakt. Ein derartiges Verhalten konnten wir der Mannschaft und auch der Öffentlichkeit gegenüber nicht tolerieren", erklärte der kaufmännische Manager Jörg Hambückers.

Das könnte Sie auch interessieren
Hajime Hosogai verlässt den VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gibt Hosogai ab

Tim Hoogland wechselte 2015 von Fulham zum VfL Bochum

Bochum verlängert mit Hoogland bis 2019

Dirk Zingler bleibt Präsident der Eisernen

Union Berlin setzt weiter auf Zingler - Präsident bis 2021


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.