Montagsspiel: Mönchengladbach - Mainz

Aggressiv und offensiv

Von SPOX
Sonntag, 17.02.2008 | 17:26 Uhr
Fußball, Zweite Liga, Gladbach, Mainz, Karhan, Coulibaly
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

München - Zwei Spiele, kein Sieg, nur ein Pünktchen. Das ist die Bilanz des Jahres 2008 von Herbstmeister Borussia Mönchengladbach. Bei Gegner FSV Mainz 05 lief es genauso.

Dennoch ist es das Topspiel des 20. Spieltags (Montag, 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere). Denn trotz des misslungenen Rückrundenstarts spielt hier immer noch der Erste gegen den Fünften.

"Es ist ein wichtiges Spiel für beide Mannschaften. Wir wollen unsere Spitzenposition behaupten und Mainz möchte oben dranbleiben", sagte Borussen-Coach Jos Luhukay.

Die Gladbacher, die letzte Woche bei der 2:4-Pleite in Hoffenheim die erste Niederlage nach 15 Spielen hinnehmen mussten, könnten mit einem Heimerfolg den Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz auf sechs Punkte vergrößern. Mainz winkt bei einem Sieg Platz zwei.

Sieglos in Gladbach

Die Statistik spricht allerdings gegen die 05er, denen noch nie ein Sieg in Mönchengladbach gelang. Dennoch verspricht FSV-Trainer Jürgen Klopp: "Ich glaube nicht an Gesetzmäßigkeiten von Serien. Ich glaube an die Chance, jedes Spiel gewinnen zu können. Mit dieser Einstellung kommen wir auch diesmal nach Mönchengladbach. Um dort zu bestehen, müssen wir keine Serie brechen, sondern auf dem Platz viele Dinge richtig machen."

Wie dies gelingen soll? Wieder Klopp: "Wir wollen unsere aggressive und offensive Art, Fußball zu spielen, auch beim Tabellenführer durchdrücken."

Dabei muss Mainz auf Daniel Gunkel verzichten. Bei Marco Rose entscheidet die schwangere Ehefrau über einen Einsatz - das Kind soll am Montag zur Welt kommen.

Rösler und Ndjeng wieder fit

Auf Borussen-Seite kann Luhukay wieder auf Sascha Rösler nach Gelbsperre und Marcel Ndjeng (Grippe) zurückgreifen.

Der Einsatz von Roel Brouwers (Meniskuseinriss) entscheidet sich erst kurzfristig. "Er muss zu 100 Prozent seine Leistung bringen können. Das Spiel ist mir zu wichtig, als dass ich jemanden mit 80 oder 90 Prozent bringe", erklärte Luhukay. Als Ersatz stünde Steve Gohouri bereit, der vom Afrika-Cup zurückgekehrt ist.

Doch egal wer schlussendlich auflaufen wird, Luhukay gibt sich optimistisch. "Wenn das Kollektiv stimmt, wird sich im Spiel nach vorne auch die individuelle Klasse wieder zeigen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung