Freitag, 29.02.2008

Fürth - Köln 2:2

Fehlende Cleverness

Fürth - Der 1. FC Köln hat die Rückkehr auf die Aufstiegsplätze der 2. Liga verpasst.

Fußball, Zweite Bundesliga, Fürth, Köln
© Getty

Am Freitag verspielte die Mannschaft von Trainer Christoph Daum im Spitzenspiel bei der SpVgg Greuther Fürth einen Zwei-Tore-Vorsprung und bleibt nach dem 2:2 (2:1) weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz.

Nach einem Eigentor des Fürthers Jan Mauersberger (5.) schoss Nationalspieler Patrick Helmes (14./Foulelfmeter) den FC mit 2:0 in Führung. Martin Lanig (25.) verkürzte vor 10.200 Zuschauern auf 1:2, ehe Stefan Reisinger (85.) Fürth zumindest bis Sonntag auf den zweiten Platz schoss.

Schnelle Führung

Mit zwei schnellen Toren schienen die Kölner, die auf den gesperrten Abwehrchef Kevin McKenna verzichten mussten, den Grundstein für den Erfolg gelegt zu haben.

Nach dem unglücklichen Eigentor von Mauersberger traf Helmes für den FC per Foulelfmeter mit seinem zehnten Saisontor. Vorausgegangen war ein Foul von Thorsten Burkhardt an Thomas Broich.

Reisinger macht den Ausgleich

Nach Lanigs wunderbar heraus gespieltem Anschlusstreffer setzte Fürth den immer unsicherer werdenden Gegner schwer unter Druck. Doch Köln ließ anfangs nicht beeindrucken, versäumte aber das entscheidende dritte Tor gegen die seit drei Spielen sieglosen Franken.

In der Schlussphase erhöhten die Greuther noch mal die Schlagzahl und kamen nach einem Konter über Reisinger zum Ausgleich.

Das könnte Sie auch interessieren
Robert Glatzel zieht es zum FC Heidenheim

Glatzel wechselt vom FCK nach Heidenheim

Andre Breitenreiter ist Nachfolger von Daniel Stendel

Breitenreiter mit viel Respekt vor Union

Fortuna Düsseldorf setzt auf Kontinuität

Düsseldorf verlängert mit Trainer- und Funktionsteam


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.