1860 München - Aue 5:0

Löwen stark wie noch nie

SID
Sonntag, 16.12.2007 | 15:52 Uhr
1860, münchen, aue, löwen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

München - Der TSV 1860 München geht nach einem 5:0 (2:0)-Schützenfest gegen Erzgebirge Aue mit Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen in die Winterpause der Zweiten Liga.

Nach zuletzt fünf sieglosen Partien besiegten die Löwen am Sonntag den Abstiegskandidaten Aue vor 22.300 Zuschauern in der Münchner Allianz Arena hochverdient nach Toren von Daniel Bierofka (13./70.), Gregg Berhalter (42./Foulelfmeter), Jose Holebas (63.) und Mustafa Kucukovic (64.).

Aue überwintert dagegen auf einem Abstiegsplatz. Klubboss Uwe Leonhardt war sehr enttäuscht: "Das ist der Tiefpunkt unserer Zweitliga-Zugehörigkeit. Wir schicken die Mannschaft jetzt in den Urlaub und werden entsprechende Maßnahmen geschickt umsetzen, dass es wieder aufwärts geht."

Bierofka besorgt die Führung 

Trotz des Ausfalls der Offensivkräfte Di Salvo, Schroth und Göktan schlugen die Löwen frühzeitig zu: Nach einem Pass von Kapitän Danny Schwarz demonstrierte Daniel Bierofka oft vermisste Torjäger-Qualitäten und traf mit einem Flachschuss.

In der 36. Minute hatte der Flügelspieler nach einem feinen Dribbling sogar die große Chance zum 2:0, scheiterte aber am Torhüter. Nach einem Foul an Timo Gebhart erhöhte Berhalter nervenstark per Strafstoß.

Im zweiten Durchgang brach Aue noch weiter auseinander, 1860 nutzte das zu den drei weiteren Treffern des neuen Sturmduos Holebas und Kucukovic sowie dem nochmals erfolgreichen Bierofka.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung