Freitag, 18.01.2008

2. Bundesliga

FCK trauert um Schiedsrichter-Betreuer Merk

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern trauert um seinen langjährigen Fußball-Abteilungsleiter Rudi Merk. Der Versicherungskaufmann, Vater des ehemaligen FIFA-Schiedsrichters Markus Merk, starb im Alter von 74 Jahren.

Rudi Merk war 35 Jahre lang ununterbrochen Leiter der Fußball-Abteilung des größten rheinland-pfälzischen Sportvereins (10.500 Mitglieder) und seit dem Start der Fußball-Bundesliga vor 45 Jahren bei den Heimspielen des 1. FC Kaiserslautern Betreuer der Schiedsrichter-Gespanne.

Am 14. Dezember 2007 war der von einer schweren Krankheit gezeichnete Merk bei der FCK-Jahreshauptversammlung für seine langjährigen Verdienste mit dem Goldenen Ehrenring ausgezeichnet worden. Merk war zudem auch Ehrenmitglied des Traditionsvereins.

Das könnte Sie auch interessieren
Michael Liendl

Liendl: Österreich-Rückkehr? "Überhaupt nicht schlimm"

Carlos Mane fehlt dem VfB Stuttgart ein halbes Jahr

Stuttgart: Mané fällt "mindestens sechs Monate" aus

Es ging heiß her im Aufsteigerduell zwischen dem VfB Stuttgart und Union Berlin

VfB schlägt Union und zieht von dannen


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
30. Spieltag
31. Spieltag

2. Liga, 30. Spieltag

2. Liga, 31. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.