Top-Spiel am Montag

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

SID
Sonntag, 09.12.2007 | 11:43 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Freiburg - Borussia Mönchengladbach nimmt die Herbstmeisterschaft in der 2. Bundesliga ins Visier und will seine Erfolgsserie ausbauen. Mit einem Sieg beim Verfolger SC Freiburg würde das Team von Trainer Jos Luhukay definitiv an der Tabellenspitze überwintern.

"Dann könnten wir die Weihnachtsferien richtig genießen, zuvor wartet aber harte Arbeit", sagte Luhukay, dessen Team seit zwölf Ligaspielen ohne Niederlage ist. Freiburg kann im Erfolgsfall nach Punkten mit Gladbach gleichziehen.

"Wir müssen in Freiburg bis an die Grenze gehen, in so einem Spitzenspiel können Kleinigkeiten entscheiden", meinte Luhukay, der mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft in den Breisgau reist.

Ndjeng Gelb-Rot gesperrt  

Besonders schwer wiegt der Ausfall von Marcel Ndjeng (Gelb-Rot- Sperre), der bereits an zwölf Saisontoren beteiligt war. Zudem fehlen Steve Gohouri (Muskelfaserriss), Kasper Bögelund (Knie), Robert Fleßers und Sebastian Schachten (beide Reha). Noch fraglich ist der Einsatz von Mittelfeldspieler Marko Marin (Grippe).

Die Partie ist mit 24.000 Zuschauern ausverkauft, aus Mönchengladbach werden 2500 Fans erwartet. Nach drei Unentschieden in Serie will Freiburg wieder einen Sieg landen.

Duell der direkten Konkurrenten 

Ein Erfolg gegen Mönchengladbach sei für den Tabellendritten besonders wichtig, sagte SC-Trainer Robin Dutt: "Es geht gegen einen direkten Konkurrenten und ist das letzte Heimspiel des Jahres."

Dutt bangt noch um den Einsatz von Pavel Krmas (Muskelverhärtung) und Cafu (Schienbein-Prellung). Zudem fehlen die Langzeitverletzten Wilfried Sanou, Jonathan Jäger, Dennis Bührer und Carsten Nulle.

Wegen Nulles Verletzung verdichten sich die Anzeichen, dass der SC einen weiteren Torwart verpflichten wird: Sportdirektor Dirk Dufner bestätigte, dass Ersatzkeeper Michael Langer vom VfB Stuttgart einer von vier Profis sei, die der Sportclub beobachte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung