Die Serien-Stars der 2. Liga

Von Jan-Hendrik Böhmer
Montag, 08.10.2007 | 15:01 Uhr
© Getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

München - Es gibt Serien, die laufen ewig: Sie sind ganz einfach zu schön, um abgesetzt zu werden. Und das gilt nicht nur fürs Fernsehen: Auch der Fußball schreibt so mache interessante Fortsetzungsgeschichte. 

So ist der SC Freiburg zum Beispiel seit sieben Spielen ungeschlagen. Kein Wunder also, dass sich Trainer Robin Dutt jetzt als ausgesprochener Serien-Fan outet.

Der 42-Jährige möchte mit seinem Team unbedingt "in der Erfolgsspur bleiben" und freut sich auf eine Fortsetzung der Erfolgs-Story bei Alemannia Aachen (20.15 Uhr im SPOX-Live-Ticker und bei Premiere)

Freiburger Personalsorgen 

Doch wie es sich für ein gutes Drehbuch gehört, plagen den Freiburger Trainer auch gehörige Sorgen. So fallen mit Wilfried Sanou, Jonathan Pitroipa und Ali Günes vermutlich gleich "drei tragende Kräfte aus dem Offensivverband" aus, wie Dutt ernüchtert feststellt. Droht der Freiburger Erfolgs-Serie also die Absetzung?

Die Frage ist berechtigt, denn ausgerechnet jetzt muss der Sportclub bei einem anderen Serien-Fan antreten. Alemannia Aachen ist in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen und möchte mit einem Sieg gegen den Tabellendritten den ansonsten durchwachsenen Saisonstart (nur ein Auswärtssieg) vergessen machen.

Buchwald: "Wir sind gut drauf"

Aachens Trainer Guido Buchwald ist jedenfalls zuversichtlich: "Wir sind gut drauf. Und wenn wir die Leistung aus der zweiten Hälfte in Gladbach über 90 Minuten abrufen, können wir Freiburg schlagen." Außerdem fügt er hinzu: "Wichtig wird sein, dass wir immer einen Schritt mehr machen als der Gegner."

Und im Gegensatz zum Kollege Dutt kann Buchwald diese zusätzlichen Schritte auch auf fast alle seiner Akteure verteilen. Denn neben den Langzeitverletzten Reiner Plaßhenrich und Nico Herzig ist nur noch Hrvoje Vukovic leicht angeschlagen.

Qual der Wahl für Buchwald, der deshalb auch noch nicht genau weiß, mit welcher Startelf er ins Spitzenspiel geht. Mit Benjamin Weigelt, Jerome Polenz und Patrick Milchraum gibt es laut Weltmeister Buchwald gleich mehrere Kandidaten, die in die Anfangsformation drängen. Und auch Laurentiu Reghecampf ist nach guter Leistung in Mönchengladbach wieder ein Thema.

Geschichte spricht für Freiburg

Dennoch deutet vieles auf einen Freiburger Sieg hin: So datiert die letzte Auswärts-Niederlage der Freiburger gegen Aachen bereits aus dem Jahr 1984. Und auch die aktuelle Tabellensituation spricht Bände. Freiburg zieht bei einem Sieg mit Tabellenführer Gladbach gleich, während sich Aachen endlich aus dem Mittelfeld (Tabellenplatz elf) lösen will.

Auch Buchwald muss zugeben, dass "die Freiburger eine sehr spielstarke Mannschaft haben, die sehr beweglich und flexibel in der Vorwärtsbewegung arbeitet." Das Freiburger Drehbuch scheint also doch zu stimmen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung