FCK verliert und bangt um Fromlowitz

SID
Freitag, 19.10.2007 | 17:36 Uhr
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Live
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Sinsheim - Die Emporkömmlinge von 1899 Hoffenheim stürmen in der Zweiten Liga weiter nach vorn. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick gewann das Südwestderby gegen den 1. FC Kaiserslautern hochverdient mit 1:0 (0:0).

Vor 6350 Zuschauern im ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion erzielte der Ex-Aachener Vedad Ibisevic per Kopf das Tor des Tages in der 77. Minute.

Während Aufsteiger Hoffenheim seine Serie auf sechs Spiele ohne Niederlage ausbaute, ist der FCK nun seit elf Begegnungen auswärts ohne Sieg und steckt im Tabellenkeller fest.

Fromlowitz verletzt sich am Knie 

Torwart Florian Fromlowitz hatten es die Pfälzer zu verdanken, dass sie nach 25 Minuten nicht schon mit 0:3 zurücklagen. Der U-21-Nationalspieler musste nach einer knappen halben Stunde allerdings mit einer Knieverletzung vom Platz. Fromlowitz war ohne Einwirkung eines Gegners umgeknickt und wurde durch Tobias Sippel ersetzt.

Glück für Hoffenheim: Ein einwandfreies Tor von Björn Runström wurde wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt (39.).

In der zweiten Halbzeit hatte Chinedu Obasi (70.) die zunächst größte Chance für Hoffenheim, Sippel meisterte bei seinem Profi-Debüt jedoch seinen Kopfball. Ibisevic nutzte dann eine Freistoßflanke von Sejad Salihovic zum spielentscheidenden Treffer.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung