Hopp beschwert sich

Hasstiraden gegen Hoffenheim

SID
Sonntag, 21.10.2007 | 18:43 Uhr
dietmar hopp
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Sinsheim - Hasstiraden von den Rängen, ein schwer verletzter Torwart und ein überragender Aufsteiger: Das Südwestderby in der Zweiten Liga zwischen 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Kaiserslautern hat seine Spuren hinterlassen. 

"Hausherr" Dietmar Hopp zieht nun möglicherweise Konsequenzen aus den heftigen Reaktionen der gegnerischen Fans. "Ich überlege mir, ob ich künftig noch zu Auswärtsspielen mitfahre", sagte der Mäzen und Milliardär nach dem 1:0 (0:0)-Sieg der Gastgeber.

Er war zuletzt in Augsburg nach eigenen Angaben auf der Tribüne so angepöbelt worden, dass er die zweite Halbzeit vom VIP-Raum aus anschauen musste.

Hopp macht Heidel für Entwicklung verantwortlich

Für diese Entwicklung machte Hopp erneut Christian Heidel, den Manager des Liga-Konkurrenten FSV Mainz 05, verantwortlich. "Was sich gegen Lautern abgespielt hat, war beispiellos. Es ist kein Zufall, dass diese Dinge nach den Heidel-Aussagen eskaliert sind", sagte Hopp.

Heidel hatte die Einkaufspolitik der Hoffenheimer kritisiert, worauf Hopp ihm Diskriminierung vorwarf und er sich beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) und bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) beschwerte.

Vehement wehrte sich Heidel gegen die Vorwürfe Hopps. "Mir zu unterstellen, dass die Fanrandale was mit meinen Äußerungen zu tun hat, das ist langsam abenteuerlich", sagte er bei Premiere. "Es ist schon unglaublich, was da aus Hoffenheim kommt. Wenn es heute nicht erlaubt sein soll, dass man sich kritisch äußert, dann sind wir im falschen Spiel."

"Fankultur statt Kommerz"

Die Erfolgsserie der Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick war bei Kaiserslauterns Anhang erwartungsgemäß auf wenig Begeisterung gestoßen. Mit Plakaten wie "Der Mob hasst Hopp", "Ihr macht unseren Sport kaputt", "Hure Hoffenheim" und "Fankultur statt Kommerz" demonstrierten die Fans ihren Unmut. Zudem rissen Vandalen im Gästeblock vor dem Spiel das Schutznetz hinterm Tor herunter.

Trotz der enormen finanziellen Möglichkeiten und des sportlichen Aufschwungs glaubt der SPD-Chef und rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck nicht an einen Durchmarsch der Hoffenheimer. "Mit dem Aufstieg in die Bundesliga wird es diese Saison noch nichts. Dazu ist die Chancenverwertung zu schlecht", sagte er als einer von 6350 Zuschauern ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion. Die Aussage Copados - "Wir haben die Qualität, die Klasse zu halten" - war hingegen blanke Ironie.

Lautern bangt um Fromlowitz

Die Lauterer haben nach dem emotionsgeladenen Spiel andere Sorgen: Sie müssen voraussichtlich für den Rest der Saison auf Keeper Florian Fromlowitz verzichten. Der U-21-Nationalspieler war nach einer halben Stunde ohne Fremdeinwirkung umgeknickt.

Nach einer ersten Diagnose besteht der Verdacht, dass das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen, zudem Meniskus und Außenband beschädigt sind. "Da bin ich einmal nicht zu 100 Prozent konzentriert und schon passiert so etwas", fluchte der Keeper und verbarg seine Tränen nicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung