Pauli stoppt den Abwärtstrend

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 15:47 Uhr
© Getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

Hamburg - Der SC Paderborn und sein Trainer Holger Fach warten in der 2. Bundesliga weiter auf den ersten Sieg.

Die Ostwestfalen unterlagen beim Aufsteiger FC St. Pauli mit 1:2 (0:2) und bleiben auch nach dem neunten Spieltag Tabellenletzter.

Die Tore für die Hanseaten erzielten vor 15.300 Zuschauern im Millerntorstadion Marvin Braun (7. Minute) und Charles Takyi (19./Foulelfmeter). Der eingewechselte Erwin Koen verkürzte per Freistoß auf 1:2 (51.). Für die Hanseaten war es nach drei Niederlagen in Serie der erste Sieg.

Zwei Platzverweise

Paderborn verlor zudem seine Spieler Timo Röttger (80./Rote Karte) und Markus Krösche (84./Gelb-Rote Karte) durch Platzverweise. Die Gastgeber gingen bereits in der siebten Minute durch Braun mit 1:0 in Führung und waren in der Folgezeit drückend überlegen.

Paderborns Torhüter Alexander Bade verhinderte mit Glanzparaden gegen Boll (13.) und Schultz (16.) zunächst weitere Gegentreffer, war dann jedoch gegen den Foulelfmeter von Takyi machtlos.

Sechs Minuten nach der Pause erzielte Koen den Anschlusstreffer mit einem Freistoß aus 20 Metern Entfernung. Alexander Löbe vergab anschließend zwei Mal aus guter Position den möglichen Ausgleich für die Gäste (53./58.).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung