Lautern bricht den Bann

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 15:56 Uhr
Lautern
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Kaiserslautern - Mit dem 3:0 (1:0) gegen Aufsteiger VfL Osnabrück hat der 1. FC Kaiserslautern nicht nur den ersten Saisonsieg, sondern nach zwölf sieglosen Spielen in Serie auch den ersten Dreier seit dem 20. April (4:0 gegen Offenbach) eingefahren.

Der Bann ist gebrochen. Mit dem ersten Treffer der Pfälzer seit 414 torlosen Spielminuten brachte der Schwede Björn Runström die Gastgeber vor 21.715 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion in der 30. Minute per Foulelfmeter (Marcel Schuon an Erik Jendrisek) in Führung.

Joseph Enochs (69.) mit einem Eigentor und Emeka Opara (88.) sorgten dann für den klaren Endstand.

Osnabrück mit guten Chancen vor der Pause 

FCK-Trainer Kjetil Rekdal vertraute der gleichen Startformation wie beim 0:0 in Offenbach, während der Ex-Lauterer Pele Wollitz als VfL-Coach drei Änderungen nach dem 3:1 gegen St. Pauli vorgenommen hatte.

Gegen die mit viel Elan, aber zunächst zu hektisch agierenden Lauterer zeigte der Neuling lange eine disziplinierte Leistung und hatte durch Rouwen Hennings (11.) und Hennig Grieneisen (27.) vor der Pause die besseren Chancen.

Nach dem Wechsel erhöhte der FCK jedoch den Druck, was prompt belohnt wurde. Vor dem erlösenden 2:0 hatten Lauterns Runström (55.) und Osnabrücks Hennings (67.) nur die Latte getroffen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung