Gladbach - Köln 2:2

Acht Minuten Wahnsinn

SID
Montag, 22.10.2007 | 22:21 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mönchengladbach - Die Siegesserie von Borussia Mönchengladbach in der Zweiten Liga ist beendet. Nach zuletzt sechs Erfolgen in Serie kam die Borussia zum Abschluss des 10. Spieltages nicht über ein 2:2 (0:0) gegen den Erzrivalen 1. FC Köln hinaus.

In einer turbulenten zweiten Hälfte schossen Oliver Neuville (57.) und Filip Daems (65.) die Tore für die Hausherren im mit 54.067 Zuschauern ausverkauften Borussia-Park. Für die Gäste trafen Jusef Mohamad (60.) und Patrick Helmes (62.). Kölns Aleksandar Mitreski sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (61.).

Nach der Punkteteilung bleibt die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay weiterhin Tabellenführer. Die Kölner, die auch nach 15 Jahren weiterhin auf den ersten Sieg in Mönchengladbach warten müssen, kletterten auf den siebten Platz der Tabelle.

Beide Trainer zufrieden

"Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat sich gegen starke Gladbacher auch in Unterzahl zur Wehr gesetzt und verdient einen Punkt geholt", sagte FC-Trainer Christoph Daum.

Auch Kollege Luhukay war zufrieden: "Wir hätten gegen zehn Mann abgeklärter spielen müssen. Aber Köln ist nicht irgendeine Mannschaft. Wir können mit dem Punkt leben."

Daems ersetzt Gohouri 

Luhukay musste die zuletzt erfolgreiche Stammelf ändern, da er Steve Gohouri und Soumaila Coulibaly kurzfristig wegen eines Disco-Besuches am Wochenende aus dem Kader gestrichen hatte. Für Gohouri spielte Torschütze Daems erstmals in dieser Saison von Beginn an in der Innenverteidigung.

Dagegen konnte Nationalstürmer Neuville trotz seiner Sprunggelenksprobleme auflaufen. Daum brachte mit Aleksandar Mitreski und Mainor Suazo für Tobias Nickenig und Marvin Matip zwei neue Spieler in die Anfangself.

Alles passiert in acht Minuten

Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte ohne spielerische Akzente überschlugen sich nach dem Wechsel die Ereignisse. Den verdienten Führungstreffer der nun stärkeren Hausherren durch Neuville egalisierte kurz darauf Kölns Mohamad per Kopf. In der 61. Minute dezimierten sich die Gäste durch Mitreskis Platzverweis selbst.

Nur eine Minute später ging Köln dennoch durch Nationalstürmer Helmes in Führung, der alleine auf Borussen-Keeper Heimeroth zulief. In der 65. Minute traf Daems per Abstauber zum erneuten Gleichstand. Gegen zehn Kölner vergab Mönchengladbach in der Folgezeit weitere zahlreiche Möglichkeiten zum Sieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung