Schädlich atmet auf

SID
Sonntag, 21.10.2007 | 15:50 Uhr
aue, augsburg, schädlich
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Aue - Der FC Erzgebirge Aue hat nach einem 3:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den FC Augsburg wieder die Abstiegsränge in der 2. Bundesliga verlassen.

Bei dem Arbeitssieg vor 9500 Zuschauern im Erzgebirgsstadion erzielten Skerdilaid Curri (59.), Tomasz Kos (65.) und Adam Nemec (81.) die Tore.

In der 22. Minute war Kapitän Jörg Emmerich mit einem schwach geschossenen Foulelfmeter an Augsburgs Torwart Sven Neuhaus gescheitert.

Die Gastgeber präsentierten sich erst in der zweiten Halbzeit wie eine Heimmannschaft und nutzten konsequent ihre wenigen gut herausgespielten Chancen. Vor der Pause hatten die auswärtsschwachen Schwaben, die ihre magere Bilanz von nur einem Punkt in fremden Stadien nicht verbessern konnten, mehr Torgelegenheiten.

Aues Torwart Axel Keller musste gleich zwei Mal gegen Stephan Hain und Benjamin Kern (26.) retten. Zudem behauptete er sich auch gegen den frei zum Schuss gekommenen Patrick Mölz (40.). Als in der 83. Minute Augsburgs Benjamin Kern die Ampelkarte sah, brachte Aue den Sieg problemlos über die Zeit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung