Fussball

Koblenz fertigt Fürth ab

Von dpa
© Getty

Koblenz - Die TuS Koblenz hat der SpVgg Greuther Fürth mit dem 3:0 (2:0) die erste Saison-Niederlage verpasst und durch den zweiten Heimsieg die Abstiegsplätze wieder verlassen.

Fatmir Vata (29.), Anel Dzaka (38.) mit seinem 5. Saisontreffer und Dragan Bogavac (49.) sorgten vor 8000 Zuschauern im Oberwerth-Stadion für die Tore.

Der Fürther Daniel Felgenhauer (76.) sah nach grobem Foulspiel an Vata die Rote Karte. Teamkollege Marino Biliskov (Gelb-Rot/78.) musste ebenfalls vorzeitig vom Platz.

Koblenzer Kontertaktik

Koblenz hatte nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln die Partie gegen die erstaunlich abwehrschwachen Gäste auch deswegen jederzeit im Griff, weil Fürths neuer Trainer Bruno Labbadia seine Defensivabteilung verletzungsbedingt mit Juri Judt für Martin Lanig und den erst 23-jährigen Marco Cagligiuri für Daniel Adlung kurzfristig umbauen musste.

Das brachte brachte so viel Unsicherheit, dass die Kontertaktik von TuS-Coach Uwe Rapolder aus einer kompakten Defensive aufging.

Als dem 36-jährigen Vata per Freistoß die Führung gelang und Dzaka per Kopf nach Vorlage von Marko Lomic nachlegte, war die Vorentscheidung gefallen. Bogovic sorgte gegen die frustrierten und dezimierten Franken dann per Rechtsschuss für den Endstand.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung