Fussball

Erster Dreier für Hoffenheim

Von dpa
Sonntag, 16.09.2007 | 15:37 Uhr
© Getty

Sinsheim - Acht-Millionen-Mann Carlos Eduardo hat 1899 Hoffenheim mit zum ersten Sieg in der zweiten Liga nach vier vergeblichen Anläufen verholfen. 

Der Neuzugang aus Brasilien erzielte beim 3:1 (0:1) im Aufsteiger-Duell gegen den VfL Osnabrück einen Treffer.

Paul Thomik (14. Minute) hatte vor 5100 Zuschauern die Gäste in Führung gebracht. Der Franzose Demba Ba (59.), der teuerste Neuzugang Eduardo (65.) und Francesco Copado (81.) drehten den Spieß um.

Hoffenheim dreht das Spiel

Den Hoffenheimern war die Verunsicherung nach dem verkorksten Saisonstart zunächst deutlich anzumerken. Trotz einer überaus offensiven Aufstellung gelangen dem Klub von Milliardär Dietmar Hopp in der ersten Halbzeit nach vorne kaum überzeugende Aktionen.

Hingegen durfte das Team von Coach Claus-Dieter Wollitz jubeln, als Hoffenheims Abwehrspieler Per Nilsson patzte und Thomik, der Neuzugang von der SpVgg Unterhaching, zum 1:0 einschoss.

Danach verwaltete Osnabrück allerdings den Vorsprung nur und wurde dafür bestraft: Ba köpfte zum Ausgleich ein. Einen schönen Konter über den starken Sejad Salihovic vollendete Eduardo mit seinem ersten Treffer für Hoffenheim. Der Ex-Frankfurter Copado machte alles klar.   

Alle Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung