Pressestimmen zu Frankreich - Belgien: "An der Schwelle zum Paradies"

 
Dienstag, 10.07.2018 | 23:52 Uhr
Frankreich steht im WM-Finale und somit "an der Schwelle zum Paradies". Warum? Weil Samuel Umtiti "Belgien aufgespießt" hat. Die Pressestimmen zu Frankreich gegen Belgien.
© getty
Frankreich steht im WM-Finale und somit "an der Schwelle zum Paradies". Warum? Weil Samuel Umtiti "Belgien aufgespießt" hat. Die Pressestimmen zu Frankreich gegen Belgien.
Le Monde: "Frankreich schlägt Belgien in einem spektakulären Spiel mit 1:0. Die Belgier hatten viele Möglichkeiten, um noch einmal zurückzukommen. Aber eine sehr gute französische Defensive und ein exzellenter Lloris retteten die Führung über die Zeit."
© Le Monde
Le Monde: "Frankreich schlägt Belgien in einem spektakulären Spiel mit 1:0. Die Belgier hatten viele Möglichkeiten, um noch einmal zurückzukommen. Aber eine sehr gute französische Defensive und ein exzellenter Lloris retteten die Führung über die Zeit."
Le Parisien: "Frankreich steht an der Schwelle zum Paradies. In einem spektakulären Spiel mit vielen Chancen musste Frankreich das Problem namens Eden Hazard lösen. Nachdem das in der zweiten Halbzeit gelang, war die Niederlage der Belgier verdient."
© Le Parisien
Le Parisien: "Frankreich steht an der Schwelle zum Paradies. In einem spektakulären Spiel mit vielen Chancen musste Frankreich das Problem namens Eden Hazard lösen. Nachdem das in der zweiten Halbzeit gelang, war die Niederlage der Belgier verdient."
FRANKREICH - L'Equipe: "Unwiderstehlich! Der Sieg war hart erkämpft. Die Red Devils hatten 24 Spiele nicht verloren. Ihr Angriff war gefürchtet. Aber es war die französische Verteidigung, die das letzte Wort hatte.
© L'Equipe
FRANKREICH - L'Equipe: "Unwiderstehlich! Der Sieg war hart erkämpft. Die Red Devils hatten 24 Spiele nicht verloren. Ihr Angriff war gefürchtet. Aber es war die französische Verteidigung, die das letzte Wort hatte.
La Liberation: "Sieger mit 1:0 gegen eine sehr starke belgische Mannschaft. Dank eines Tores von Samuel Umtiti nach einem Eckball darf Frankreich weiter auf den zweiten Stern hoffen."
© La Liberation
La Liberation: "Sieger mit 1:0 gegen eine sehr starke belgische Mannschaft. Dank eines Tores von Samuel Umtiti nach einem Eckball darf Frankreich weiter auf den zweiten Stern hoffen."
BELGIEN - De Standaard: "Belgien hat gespielt, Frankreich hat gewonnen. Tränen der Entzauberung standen in den Augen der Teufel. Hazard zeigte mehr fußballerisches Können als elf Franzosen, aber das Finale geht an das Team, das es am wenigsten verdient."
© De Standaard
BELGIEN - De Standaard: "Belgien hat gespielt, Frankreich hat gewonnen. Tränen der Entzauberung standen in den Augen der Teufel. Hazard zeigte mehr fußballerisches Können als elf Franzosen, aber das Finale geht an das Team, das es am wenigsten verdient."
BELGIEN - De Tijd: "Rote Teufel gehen im Halbfinale drauf"
© De Tijd
BELGIEN - De Tijd: "Rote Teufel gehen im Halbfinale drauf"
BELGIEN - La Derniere Heure: "Courtois bedauert es, gegen 'eine Mannschaft, die nicht spielt,' gescheitert zu sein"
© La Derniere Heure
BELGIEN - La Derniere Heure: "Courtois bedauert es, gegen 'eine Mannschaft, die nicht spielt,' gescheitert zu sein"
BELGIEN - La Libre Belgique: "Frankreich zerstört Belgiens Traum und zieht ins Finale ein"
© La Libre Belgique
BELGIEN - La Libre Belgique: "Frankreich zerstört Belgiens Traum und zieht ins Finale ein"
ENGLAND - Daily Mail: "... kann England nachziehen?"
© Daily Mail
ENGLAND - Daily Mail: "... kann England nachziehen?"
ENGLAND - Guardian: "Nach dem Abpfiff feierten die Franzosen mit ihren Trikoloren eine weitere triumphale Nacht. Les Bleus hat es ins Finale geschafft und freut sich über die Chance, am Sonntag wieder mit diesem begehrten Stück Gold vereint zu werden."
© Guardian
ENGLAND - Guardian: "Nach dem Abpfiff feierten die Franzosen mit ihren Trikoloren eine weitere triumphale Nacht. Les Bleus hat es ins Finale geschafft und freut sich über die Chance, am Sonntag wieder mit diesem begehrten Stück Gold vereint zu werden."
ENGLAND - Mirror: "Oh la la! Frankreich sagt bonjour zum WM-Finale. Mbappe und Pogba waren exzellent."
© Mirror
ENGLAND - Mirror: "Oh la la! Frankreich sagt bonjour zum WM-Finale. Mbappe und Pogba waren exzellent."
ENGLAND - Sun: "Umtitis Kopfball schickt Frankreich ins Finale - zu dir rüber, England! Roberto Martinez' Truppe konnte nicht glänzen wie in den beiden Runden zuvor, während Deschamps' defensive Franzosen ihr erstes Finale seit Zidanes erreichten."
© Sun
ENGLAND - Sun: "Umtitis Kopfball schickt Frankreich ins Finale - zu dir rüber, England! Roberto Martinez' Truppe konnte nicht glänzen wie in den beiden Runden zuvor, während Deschamps' defensive Franzosen ihr erstes Finale seit Zidanes erreichten."
ENGLAND - Telegraph: "Kylian Mbappe glänzt bei Frankreichs drittem WM-Final-Einzug innerhalb von 20 Jahren"
© Telegraph
ENGLAND - Telegraph: "Kylian Mbappe glänzt bei Frankreichs drittem WM-Final-Einzug innerhalb von 20 Jahren"
ITALIEN - Gazzetta dello Sport: "Umtiti spießt Belgien auf"
© Gazzetta dello Sport
ITALIEN - Gazzetta dello Sport: "Umtiti spießt Belgien auf"
ITALIEN - Tuttosport: "Umtitis Kopf entscheidet das Halbfinale"
© Tuttosport
ITALIEN - Tuttosport: "Umtitis Kopf entscheidet das Halbfinale"
SPANIEN - AS: "Umtiti öffnet das Tor zum Finale. Sein Kopfball entscheidet ein ausgeglichenes Spiel. Belgien kämpfte bis zum Ende. Insgesamt präsentierte sich die Deschamps-Auswahl solider. Es ist das Frankreich von Griezmann, Mbappe und der Zehnkämpfer."
© AS
SPANIEN - AS: "Umtiti öffnet das Tor zum Finale. Sein Kopfball entscheidet ein ausgeglichenes Spiel. Belgien kämpfte bis zum Ende. Insgesamt präsentierte sich die Deschamps-Auswahl solider. Es ist das Frankreich von Griezmann, Mbappe und der Zehnkämpfer."
1 / 1
Werbung
Werbung