Einzelkritik zu Argentinien - Kroatien: Die Noten zur Schmach von Messi und Co.

 
Kroatien watscht Argentinien am 2. Spieltag mit 3:0 ab. Während Modric und Rakitic bei den Kroaten Regie führen, geht Argentiniens Superstrum um Messi und Agüero erneut unter.
© getty
Kroatien watscht Argentinien am 2. Spieltag mit 3:0 ab. Während Modric und Rakitic bei den Kroaten Regie führen, geht Argentiniens Superstrum um Messi und Agüero erneut unter.
Willy Caballero: Anfangs noch mit einer guten Parade gegen Perisic, dann mit dem kapitalen Bock vor dem 0:1. Muss eigentlich auch den Schuss von Modric abwehren. Note: 6.
© getty
Willy Caballero: Anfangs noch mit einer guten Parade gegen Perisic, dann mit dem kapitalen Bock vor dem 0:1. Muss eigentlich auch den Schuss von Modric abwehren. Note: 6.
Nicolas Tagliafico: Argentiniens bester Verteidiger. Stabil in der Defensive und mit einigen guten Bällen in der Spieleröffnung. Note: 3,5.
© getty
Nicolas Tagliafico: Argentiniens bester Verteidiger. Stabil in der Defensive und mit einigen guten Bällen in der Spieleröffnung. Note: 3,5.
Nicolas Otamendi: Machte seine Sache als Mittelmann in der Dreierkette ordentlich, auch wenn er gelegentlich einen Luftzweikampf gegen Mandzukic verlor. Unschöne Aktion, als er den am Boden liegenden Rakitic abschoss. Note: 4,5.
© getty
Nicolas Otamendi: Machte seine Sache als Mittelmann in der Dreierkette ordentlich, auch wenn er gelegentlich einen Luftzweikampf gegen Mandzukic verlor. Unschöne Aktion, als er den am Boden liegenden Rakitic abschoss. Note: 4,5.
Gabriel Mercado: Musste gegen Rebic ordentlich einstecken, teilte aber auch dementsprechend aus. Wirkte in den direkten Duellen nicht immer sattelfest. Note: 4,5.
© getty
Gabriel Mercado: Musste gegen Rebic ordentlich einstecken, teilte aber auch dementsprechend aus. Wirkte in den direkten Duellen nicht immer sattelfest. Note: 4,5.
Eduardo Salvio: Hatte seine beste Aktion, als er auf rechts von Messi in den Strafraum geschickt wurde und Mezas Chance vorbereitete. Ansonsten mit einer dezenten Vorstellung. Note: 4.
© getty
Eduardo Salvio: Hatte seine beste Aktion, als er auf rechts von Messi in den Strafraum geschickt wurde und Mezas Chance vorbereitete. Ansonsten mit einer dezenten Vorstellung. Note: 4.
Javier Mascherano: Bei Ballbesitz Kroatiens im Mittelfeld unterwegs und dort vor allem bemüht, die Kreise von Modric einzuengen. Ließ sich im Spielaufbau auch gelegentlich in die letzte Linie fallen – ohne große Akzente. Note: 4,5.
© getty
Javier Mascherano: Bei Ballbesitz Kroatiens im Mittelfeld unterwegs und dort vor allem bemüht, die Kreise von Modric einzuengen. Ließ sich im Spielaufbau auch gelegentlich in die letzte Linie fallen – ohne große Akzente. Note: 4,5.
Enzo Perez: Deutlich besser im Spiel als sein Nebenmann Mascherano, aber auch er sorgte nicht für eine klare Struktur. Hätte Argentinien in Führung bringen müssen, traf aber nach einer halben Stunde das leere Tor nicht. Note: 4.
© getty
Enzo Perez: Deutlich besser im Spiel als sein Nebenmann Mascherano, aber auch er sorgte nicht für eine klare Struktur. Hätte Argentinien in Führung bringen müssen, traf aber nach einer halben Stunde das leere Tor nicht. Note: 4.
Marcos Acuna: Sehr umtriebig auf der linken Seite, aber in vielen Aktionen auch zu ungestüm. Setzte sich vor Perez‘ Großchance gut gegen Lovren durch. Note: 4.
© getty
Marcos Acuna: Sehr umtriebig auf der linken Seite, aber in vielen Aktionen auch zu ungestüm. Setzte sich vor Perez‘ Großchance gut gegen Lovren durch. Note: 4.
Lionel Messi: Begann dieses Mal zumindest auf dem Papier auf rechts, trieb sich allerdings überall herum, fand trotzdem nur schwer in die Partie. Hatte kaum Platz für seine Dribblings und war dann oft auf sich allein gestellt. Note: 4,5.
© getty
Lionel Messi: Begann dieses Mal zumindest auf dem Papier auf rechts, trieb sich allerdings überall herum, fand trotzdem nur schwer in die Partie. Hatte kaum Platz für seine Dribblings und war dann oft auf sich allein gestellt. Note: 4,5.
Sergio Agüero: Vom Spiel weitgehend abgeschnitten, hatte in der ersten Hälfte nur sieben Ballaktionen. Kam dann in der zweiten Halbzeit endlich zu seinem ersten Abschluss, musste aber kurz darauf vom Platz. Note: 5.
© getty
Sergio Agüero: Vom Spiel weitgehend abgeschnitten, hatte in der ersten Hälfte nur sieben Ballaktionen. Kam dann in der zweiten Halbzeit endlich zu seinem ersten Abschluss, musste aber kurz darauf vom Platz. Note: 5.
Maximiliano Meza: Hatte nach einer knappen Viertelstunde Pech, als sein Schuss von der Strafraumkante gerade noch von Lovren geblockt wurde. Nach einer Stunde scheiterte er erneut – diesmal an Subasic. Note: 4.
© getty
Maximiliano Meza: Hatte nach einer knappen Viertelstunde Pech, als sein Schuss von der Strafraumkante gerade noch von Lovren geblockt wurde. Nach einer Stunde scheiterte er erneut – diesmal an Subasic. Note: 4.
Gonzalo Higuain: War sofort auf Temperatur und aktiver als Agüero zuvor. Bereitete die Großchance von Meza vor. Note: 3,5.
© getty
Gonzalo Higuain: War sofort auf Temperatur und aktiver als Agüero zuvor. Bereitete die Großchance von Meza vor. Note: 3,5.
Cristian Pavon: Kam als zweiter Wechsel für Salvio, hatte aber keinen nennenswerten Einfluss auf die Partie. Note: 4,5.
© getty
Cristian Pavon: Kam als zweiter Wechsel für Salvio, hatte aber keinen nennenswerten Einfluss auf die Partie. Note: 4,5.
Paulo Dybala: Kam in der 68. Minute für Perez zu seinem ersten Einsatz, blieb aber ähnlich harmlos wie seine Kollegen. Note: 4,5.
© getty
Paulo Dybala: Kam in der 68. Minute für Perez zu seinem ersten Einsatz, blieb aber ähnlich harmlos wie seine Kollegen. Note: 4,5.
Danijel Subasic: Musste in der 53. Minute den ersten Ball halten, mit Agüeros Schüsschen hatte er aber keine Probleme. Machte auch Argentiniens beste Chance der zweiten Halbzeit durch Meza zunichte. Note: 2,5.
© getty
Danijel Subasic: Musste in der 53. Minute den ersten Ball halten, mit Agüeros Schüsschen hatte er aber keine Probleme. Machte auch Argentiniens beste Chance der zweiten Halbzeit durch Meza zunichte. Note: 2,5.
Sime Vrsaljko: Eine unsaubere Hereingabe auf Mandzukic verhinderte die frühe Führung Kroatiens. Später mit einer butterweichen Flanke auf den Mittelstürmer, der aber das Tor nicht traf. Note: 3.
© getty
Sime Vrsaljko: Eine unsaubere Hereingabe auf Mandzukic verhinderte die frühe Führung Kroatiens. Später mit einer butterweichen Flanke auf den Mittelstürmer, der aber das Tor nicht traf. Note: 3.
Dejan Lovren: Stand bis auf eine Situation gegen Acuna bombensicher im Zentrum und machte keine Kompromisse. Blockte einen aussichtsreichen Schuss von Meza. Note: 2,5.
© getty
Dejan Lovren: Stand bis auf eine Situation gegen Acuna bombensicher im Zentrum und machte keine Kompromisse. Blockte einen aussichtsreichen Schuss von Meza. Note: 2,5.
Domagoj Vida: Spielte einen souveränen Part in der Innenverteidigung. Argentinien schaffte es aber auch kaum in die gefährlichen Räume im Zentrum. Note: 3.
© getty
Domagoj Vida: Spielte einen souveränen Part in der Innenverteidigung. Argentinien schaffte es aber auch kaum in die gefährlichen Räume im Zentrum. Note: 3.
Ivan Strinic: Note: Hatte die meisten Ballverluste der Kroaten und war offensiv äußerst zurückhaltend. Gewann auch nur 37,5 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
© getty
Ivan Strinic: Note: Hatte die meisten Ballverluste der Kroaten und war offensiv äußerst zurückhaltend. Gewann auch nur 37,5 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
Marcelo Brozovic: Rückte für Kramaric ins Team, verdichtete mit den Kollegen das Zentrum und ließ Messi kaum zur Entfaltung kommen. Hatte bei Kroatien die meisten Balleroberungen. Note: 2,5.
© getty
Marcelo Brozovic: Rückte für Kramaric ins Team, verdichtete mit den Kollegen das Zentrum und ließ Messi kaum zur Entfaltung kommen. Hatte bei Kroatien die meisten Balleroberungen. Note: 2,5.
Ivan Rakitic: Zeigte seine Qualitäten als Spielermacher mit einem feinen Chip auf Vrsaljko. Danach vor allem defensiv als guter Zweikämpfer überzeugend. Scheiterte mit einem Freistoß an der Latte, machte in der Nachspielzeit das 3:0. Note: 2.
© getty
Ivan Rakitic: Zeigte seine Qualitäten als Spielermacher mit einem feinen Chip auf Vrsaljko. Danach vor allem defensiv als guter Zweikämpfer überzeugend. Scheiterte mit einem Freistoß an der Latte, machte in der Nachspielzeit das 3:0. Note: 2.
Luka Modric: Legte in der Anfangsphase einige feine Pässe auf, war mit zunehmender Spieldauer aber nicht mehr so präsent – bis er Caballero aus 25 Metern überwand. Note: 2.
© getty
Luka Modric: Legte in der Anfangsphase einige feine Pässe auf, war mit zunehmender Spieldauer aber nicht mehr so präsent – bis er Caballero aus 25 Metern überwand. Note: 2.
Ante Rebic: Engagiert und manchmal über der Grenze, aber immer präsent und gefährlich. Vergeigte in der ersten Halbzeit noch eine Möglichkeit mit einem schwachen ersten Kontakt. Nach Caballeros Schnitzer aber mit technisch hochwertigem Abschluss. Note: 2.
© getty
Ante Rebic: Engagiert und manchmal über der Grenze, aber immer präsent und gefährlich. Vergeigte in der ersten Halbzeit noch eine Möglichkeit mit einem schwachen ersten Kontakt. Nach Caballeros Schnitzer aber mit technisch hochwertigem Abschluss. Note: 2.
Ivan Perisic: Zu Beginn gleich mit einem guten Abschluss, danach fanden ihn seine Mitspieler nur noch selten. Musste vielen langen Bällen hinterher sprinten – ohne Erfolg. Note: 3,5.
© getty
Ivan Perisic: Zu Beginn gleich mit einem guten Abschluss, danach fanden ihn seine Mitspieler nur noch selten. Musste vielen langen Bällen hinterher sprinten – ohne Erfolg. Note: 3,5.
Mario Mandzukic: Fieser Tritt in der Anfangsphase gegen Otamendi, der postwendend von Tagliafico gerächt wurde. Mandzukic traf aus drei Metern per Kopf das Tor nicht. Note: 3,5.
© getty
Mario Mandzukic: Fieser Tritt in der Anfangsphase gegen Otamendi, der postwendend von Tagliafico gerächt wurde. Mandzukic traf aus drei Metern per Kopf das Tor nicht. Note: 3,5.
Andrej Kramaric: Machte nach seiner Einwechslung ordentlich Dampf und sorgte über links immer wieder für Gefahr. Note: 2,5.
© getty
Andrej Kramaric: Machte nach seiner Einwechslung ordentlich Dampf und sorgte über links immer wieder für Gefahr. Note: 2,5.
Mateo Kovacic: Kam spät für Perisic und legte Rakitic das 3:0 auf. Keine Bewertung.
© getty
Mateo Kovacic: Kam spät für Perisic und legte Rakitic das 3:0 auf. Keine Bewertung.
Vedran Corluka: Durfte in der Nachspielzeit noch mitmachen. Keine Bewertung.
© getty
Vedran Corluka: Durfte in der Nachspielzeit noch mitmachen. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung