Fussball

Wirbel um Kroatien-Prämie: Vizeweltmeister dementiert Spende an Kinderstiftung

Von SPOX
© getty

Die kroatische Nationalmannschaft soll Berichten zufolge ihre gesamte WM-Prämie in Höhe von 23 Millionen Euro an eine Kinderstiftung gespendet haben. Tomislav Pacak, der Medienvertreter des Verbandes, dementierte dies.

"So etwas kommentieren wir nicht. Wenn so etwas zu verkünden wäre, dann hätten wir das über unsere offizielle Seite des HNS getan", sagte er zu Sport1.

Die Berichte gehen aus einem vermeintlichen offenen Brief von Trainer Zlatko Dalic hervor, in dem es heißt: "Wir haben Kinder, die hungrig zu Bett gehen. Die Leute, die das unserem Land angetan haben, sind nicht willkommen. Sie sollen keine Trikots tragen und unsere Erfolge nicht für sich benutzen."

Der auf Facebook gepostete Brief, so erklärte Pacak, sei allerdings von einem Fake-Profil veröffentlicht worden: "Das ist eine ausgedachte Geschichte."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung