Fussball

Lothar Matthäus über Neymar: "Nicht nur mir geht er auf die Nerven"

Von SPOX
Mittwoch, 04.07.2018 | 16:40 Uhr
Lothar Matthäus kritisiert Neymar aufgrund von häufigen Schauspieleinlagen.
© getty

Lothar Matthäus hat Neymar für dessen Schauspieleinlagen bei der WM 2018 in Russland kritisiert. Außerdem äußerte er sich besorgt über den Zustand von Diego Maradona.

"Nicht nur mir geht Neymar auf die Nerven. So etwas brauchen wir nicht, so was gehört sich nicht", sagte Matthäus laut kicker bei einer FIFA-Runde: "Er ist ein Idol für viele Kinder. Er muss damit aufhören, so zu schauspielern."

Der Brasilianer gehöre "zu den fünf besten Fußballern der Welt. Warum braucht er das Schauspielern? Wir brauchen Spieler wie ihn, aber nicht so", erklärte Matthäus weiter.

Bereits während der gesamten WM erntet Neymar für seine vermeintlich theatralische Spielweise Kritik.Zuletzt sorgte der 26-Jährige beim WM-Achtelfinalsieg gegen Mexiko für Aufregung, als ihm Miguel Layun leicht auf den Knöchel stieg und Neymar sich anschließend scheinbar schwer verletzt auf dem Boden wälzte.

"Wenn es einmal passiert, wäre es ja noch verzeihbar, aber die Summe dieser Schauspielereien geht allen Fans auf die Nerven", so Matthäus: "Man spottet ja auch über ihn und das zu Recht."

Lothar Matthäus spricht über Diego Maradona

Darüber hinaus sprach der deutsche Rekordnationalspieler über Diego Maradona. Der einstige Weltstar machte mit seinen Tribünenauftritten während der Argentinien-Spiele Schlagzeilen, bei denen er unter anderem wild herumgestikulierte und den späten Siegtreffer gegen Nigeria mit obszönen Gesten feierte.

Ein Bild, das Matthäus "nicht schön" findet: "Ich bin wirklich traurig, ihn so zu sehen. Er war der beste Spieler der Welt und wenn man dann solche Bilder von ihm aus dem Stadion sieht, das beschäftigt mich schon."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung