Fussball

Belgien gegen England: Daten, Fakten und Statistiken zum Spiel um Platz drei

Von SPOX
Thomas Meunier schoss das frühe 1:0 für Belgien.
© getty

Belgien hat sich durch den 2:0-Sieg gegen England den dritten Platz der WM 2018 gesichert. Hier gibt es die wichtigsten Statistiken zum kleinen Finale der Weltmeisterschaft.

Der dritte Platz bedeutet für die Red Devils die beste WM-Platzierung aller Zeiten - zuvor war der vierte Platz bei der WM 1986 das beste Resultat.

Belgien gegen England: Statistiken zum Spiel

StatistikBelgienEngland
Tore20
Torschüsse1215
Torschüsse aufs Tor46
Torschüsse innerhalb des Strafraums109
Torschüsse außerhalb des Strafraums26
Ecken45
Fouls114
Abseits10
Zweikampfquote45,2 Prozent54,8 Prozent
Pässe482674
Ballbesitz42 Prozent58 Prozent

*Alle Daten beziehen sich auf den Datenlieferanten Opta.

Belgien - England 2:0: Der Spielverlauf

Während Belgien beinahe mit der besten Elf in die Partie ging, wechselte Gareth Southgate mächtig durch. Rose, Jones, Dier, Delph und Loftus-Cheek standen im Vergleich zum Halbfinale in der Startelf. Schon nach vier Minuten wusste Belgien diese Umstellungen zu bestrafen: Nacer Chadli flankte von der linken Seite in den Strafraum, wo Thomas Meuner Danny Rose entwischt war und zum 1:0 einschieben konnte.

England zeigte sich zwar unbeeindruckt, fand allerdings nicht die richtigen Mittel, um sich großartige Chancen herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit gaben zunächst die Three Lions den Ton an und hätten in der 71. Minute in Führung gehen müssen, Toby Alderweireld klärte jedoch auf der Linie. Belgien beschränkte sich weiterhin aufs kontern und wurde dafür in der 82. Minute belohnt. De Bruyne bediente Hazard auf der linken Seite, der sich im Strafraum gut durchsetzte und die Kugel im kurzen Eck versenkte.

Belgien holt sich den dritten Platz: Fakten zum kleinen Finale

  • Der dritte Platz bedeutet die beste Platzierung in Belgiens WM-Geschichte
  • England hat drei der letzten fünf Spiele der WM 2018 verloren.
  • Seit 1966 war kein Belgier an mehr Toren bei einer WM-Endrunde beteiligt als Eden Hazard. (Drei Tore, vier Assists)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung