Die Vereine mit den meisten Spielern bei der WM

 
Die endgültigen WM-Kader stehen fest. Welcher Verein stellt die meisten Nationalspieler ab? SPOX zeigt die Top-10 der Vereine mit den meisten Akteuren bei der Weltmeisterschaft.
© getty
Die endgültigen WM-Kader stehen fest. Welcher Verein stellt die meisten Nationalspieler ab? SPOX zeigt die Top-10 der Vereine mit den meisten Akteuren bei der Weltmeisterschaft.
Platz 10, Al Hilal Riad: 9. Der saudi-arabische Klub stellt einen großen Block der Saudis bei der WM. Linksverteidiger Yasir Al-Sharani ist der bekannteste der neun Spieler, die Al Hilal abstellt.
© getty
Platz 10, Al Hilal Riad: 9. Der saudi-arabische Klub stellt einen großen Block der Saudis bei der WM. Linksverteidiger Yasir Al-Sharani ist der bekannteste der neun Spieler, die Al Hilal abstellt.
Platz 10, Al-Ahli Dschidda: 9. Der zweite große Block Saudi-Arabiens kommt von Al-Ahli. Sieben Akteure stehen im Kader der Grünen Falken. Mark Milligan ist zudem für Australien, Mohamed Ben Amor für Tunesien in Russland am Start.
© getty
Platz 10, Al-Ahli Dschidda: 9. Der zweite große Block Saudi-Arabiens kommt von Al-Ahli. Sieben Akteure stehen im Kader der Grünen Falken. Mark Milligan ist zudem für Australien, Mohamed Ben Amor für Tunesien in Russland am Start.
Platz 10, Atletico Madrid: 9. Antoine Griezmann und Koke freuen sich schon auf die WM. Neben den beiden dürfen auch Saul Niguez, Diego Costa, Jose Gimenez, Godin, Hernandez, Vrsaljko und Felipe Luis mit nach Russland.
© getty
Platz 10, Atletico Madrid: 9. Antoine Griezmann und Koke freuen sich schon auf die WM. Neben den beiden dürfen auch Saul Niguez, Diego Costa, Jose Gimenez, Godin, Hernandez, Vrsaljko und Felipe Luis mit nach Russland.
Platz 7, Juventus Turin: 11. Die Juve-Delegation wird angeführt vom argentinischen Sturmduo bestehend aus Higuain und Dybala. Khedira steht im deutschen Aufgebot und Mandzukic soll bei Kroatien für Tore sorgen.
© getty
Platz 7, Juventus Turin: 11. Die Juve-Delegation wird angeführt vom argentinischen Sturmduo bestehend aus Higuain und Dybala. Khedira steht im deutschen Aufgebot und Mandzukic soll bei Kroatien für Tore sorgen.
Platz 7, Manchester United: 11. Pogba soll die Franzosen zum WM-Titel führen, De Gea bei den Spaniern den Kasten sauber halten. Mit Rashford, Lingard, Young und Jones müssen vier Spieler für die Three Lions abgestellt werden.
© getty
Platz 7, Manchester United: 11. Pogba soll die Franzosen zum WM-Titel führen, De Gea bei den Spaniern den Kasten sauber halten. Mit Rashford, Lingard, Young und Jones müssen vier Spieler für die Three Lions abgestellt werden.
Platz 7, FC Bayern München: 11. Mit sieben Nationalspielern stellen die Bayern um Müller und Hummels den größten Block im deutschen Nationalteam. Lewandowski sowie James und Tolisso müssen auch in Russland ran.
© getty
Platz 7, FC Bayern München: 11. Mit sieben Nationalspielern stellen die Bayern um Müller und Hummels den größten Block im deutschen Nationalteam. Lewandowski sowie James und Tolisso müssen auch in Russland ran.
Platz 4, FC Chelsea: 12. Courtois und Hazard führen Belgien an. Rüdiger verteidigt für Deutschland, Cahill für England, Azpilicueta für Spanien und Christensen für Dänemark. Giroud und Kante stehen im französischen Aufgebot.
© getty
Platz 4, FC Chelsea: 12. Courtois und Hazard führen Belgien an. Rüdiger verteidigt für Deutschland, Cahill für England, Azpilicueta für Spanien und Christensen für Dänemark. Giroud und Kante stehen im französischen Aufgebot.
Platz 4, Paris Saint-Germain: 12. Paris' Star-Sturmtrio ist auch in ihren Nationalmannschaften gesetzt. Marquinhos und Thiago Silva könnten die brasilianische Innenverteidigung bilden. Außerdem sind Draxler und Trapp im DFB-Team dabei.
© getty
Platz 4, Paris Saint-Germain: 12. Paris' Star-Sturmtrio ist auch in ihren Nationalmannschaften gesetzt. Marquinhos und Thiago Silva könnten die brasilianische Innenverteidigung bilden. Außerdem sind Draxler und Trapp im DFB-Team dabei.
Platz 4, Tottenham Hotspur: 12. Auf Alli und Kane ruhen die englischen Hoffnungen. Dier, Rose und Trippier sollen in der Defensive arbeiten. Der DFB wird es mit Son zu tun bekommen. Vertonghen, Alderweireld und Dembele bilden bei Belgien den Spurs-Block.
© getty
Platz 4, Tottenham Hotspur: 12. Auf Alli und Kane ruhen die englischen Hoffnungen. Dier, Rose und Trippier sollen in der Defensive arbeiten. Der DFB wird es mit Son zu tun bekommen. Vertonghen, Alderweireld und Dembele bilden bei Belgien den Spurs-Block.
Platz 3, FC Barcelona: 14. Suarez stürmt für Uruguay, Coutinho für Brasilien. Für Spanien laufen Pique, Busqutes, Iniesta und Alba auf. Messi ist praktisch Argentinien und Dembele und Umtiti werden für Frankreich abgestellt.
© getty
Platz 3, FC Barcelona: 14. Suarez stürmt für Uruguay, Coutinho für Brasilien. Für Spanien laufen Pique, Busqutes, Iniesta und Alba auf. Messi ist praktisch Argentinien und Dembele und Umtiti werden für Frankreich abgestellt.
Platz 2, Real Madrid: 15. Marcelo und Casemiro kämpfen für Brasilien um den Titel. CR7 führt Portugal an und Kroos sowie Modric ziehen beim DFB-Team respektive den Kroaten die Fäden. Ramos, Carvajal, Isco, Asensio und Vazquez bilden den spanischen Kern.
© getty
Platz 2, Real Madrid: 15. Marcelo und Casemiro kämpfen für Brasilien um den Titel. CR7 führt Portugal an und Kroos sowie Modric ziehen beim DFB-Team respektive den Kroaten die Fäden. Ramos, Carvajal, Isco, Asensio und Vazquez bilden den spanischen Kern.
Platz 1, Manchester City: 16. Mit Fernandinho, Danilo, Gabriel Jesus und Ederson stellt City vier Spieler für Brasilien ab. Hinzu kommen De Bruyne und Kompany für Belgien und ein England-Block bestehend aus Sterling, Stones, Walker und Delph.
© getty
Platz 1, Manchester City: 16. Mit Fernandinho, Danilo, Gabriel Jesus und Ederson stellt City vier Spieler für Brasilien ab. Hinzu kommen De Bruyne und Kompany für Belgien und ein England-Block bestehend aus Sterling, Stones, Walker und Delph.
1 / 1
Werbung
Werbung