Fussball

WM 2018: Polen-Stürmer Robert Lewandowski stellt Kritik-Aussagen klar

Von SPOX
Samstag, 30.06.2018 | 10:56 Uhr
Robert Lewandowski schied mit den Polen in der Vorrunde der WM aus.
© getty

Polens Nationalstürmer Robert Lewandowski hat seine Worte nach dem Vorrunden-Aus bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Interview mit der polnischen Tageszeitung Przeglad Sportowy verteidigt.

"Meine Worte wurden in Deutschland falsch übersetzt. In Polen hat die Mehrheit der Leute meine Intention verstanden. Das war keine Kritik", rechtfertigte sich Lewandowski, nachdem deutsche Medien seine Aussagen indirekt als Kritik am Team und seinen Mitspielern interpretiert hatten.

Vielmehr sei Lewandowski "immer stolz auf diese Nationalmannschaft und auf das, was wir in den letzten vier Jahren erreicht haben. Die Weltmeisterschaft ist für uns nicht nach Wunsch verlaufen. Dafür gibt es mehrere Gründe."

"Jeder wusste, um was es mir bei den Aussagen geht und ich habe niemanden kritisiert oder angegriffen. Jeder von uns weiß, wie die Situation ist. Wir sind alle sauer und enttäuscht. Aber ich glaube, dass wir daraus lernen werden."

Robert Lewandowskis Statistiken für Polen

WettbewerbSpieleToreVorlagenGelbe Karten
Freundschaftsspiele491954
WM-Qualifikation282171
EM-Qualifikation101351
Europameisterschaft82-1
Weltmeisterschaft 3---

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung