WM 2018: Costa-Rica-Trainer Oscar Ramirez kennt Eden Hazard und Harry Kane nicht

Von SPOX
Dienstag, 12.06.2018 | 13:33 Uhr
Oscar Ramirez ist seit knapp drei Jahren Trainer von Costa Rica.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Oscar Ramirez sorgte nach der 1:4-Pleite im Freundschaftsspiel gegen Belgien für Gelächter auf der Pressekonferenz. Der Trainer von WM-Teilnehmer Costa Rica kannte Eden Hazard und Harry Kane nicht.

Ramirez sprach über Hazard nur als den Spieler mit "der Nummer zehn": "Ich weiß gerade nicht seinen Namen, er war sehr beweglich und hat die Räume sehr gut ausgenutzt. Wir hatten Probleme, das in der Griff zu bekommen", analysierte Ramirez nach Spiel gegen die Roten Teufeln.

Auch den Namen von Englands Stürmer Harry Kane hatte der 53-Jährige nicht parat. "England hat diesen starken Angreifer, ähm, den Mittelstürmer. Mir fällt der Name nicht ein", sagte Ramirez. Hilfe kam von seinem Kapitän Bryan Ruiz, der seinem Coach den richtigen Namen zurief.

Bei einer Frage zu Gruppengegner Schweiz kam Ramirez ebenfalls ins Straucheln. Wer ihm bei den Eidgenossen besonders aufgefallen sei, wollte ein Journalist wissen. "Sie haben neue, junge Spieler. Da ist dieser Kleine, wie heißt er gleich?", fragte der Trainer und kam nicht auf den Namen von Ex-Bayern-Spieler Xherdan Shaqiri.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung