WM 2018: Polens Robert Lewandowski rudert nach Kollegenschelte zurück

SID
Dienstag, 26.06.2018 | 20:00 Uhr
Robert Lewandowski hat seine Kollegenschelte zurückgenommen.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Robert Lewandowski hat seine Kollegenschelte revidiert. "Ich wollte mich nicht negativ über meine Mitspieler äußern, das wurde falsch verstanden", sagte der polnische Stürmer der Sport Bild.

Der Mann vom FC Bayern hatte nach dem vorzeitigen Aus Polens äußerst frustriert reagiert. "Aus nichts kann ich nichts machen", hatte der 29-Jährige nach der 0:3-Klatsche gegen Kolumbien erklärt. Das Team habe "nicht die fußballerische Qualität".

Nun ruderte Lewy zurück: "Ich stehe immer hinter meinen Mitspielern und dem Trainer und sage nichts Negatives über meine Kollegen. Wir hatten vor der WM viele Probleme mit Verletzungen, und viele unserer Spieler kamen wegen Problemen im Verein nicht regelmäßig zum Einsatz. Das ist der Grund für unser Ausscheiden."

Er sei stolz darauf, Kapitän dieser Mannschaft zu sein "und was wir mit ihr die vergangenen vier Jahre erreicht haben".

Polen bekommt es am Donnerstag zum WM-Abschluss mit Japan zu tun (16 Uhr im LIVETICKER). Nach den beiden Niederlagen gegen den Senegal (1:2) und eben Kolumbien ist der Einzug ins Achtelfinale allerdings nicht mehr möglich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung