Fussball

Neymar beschimpft Brasilien-Kapitän Thiago Silva nach Fair-Play-Geste

Von SPOX
Samstag, 23.06.2018 | 09:37 Uhr
© getty

Neymar stand beim 2:0-Sieg von Brasilien gegen Costa Rica nach einer Schwalbe und einem eigenen Treffer mal wieder im Fokus. Nun scheint er es sich mit Selecao-Kapitän Thiago Silva verscherzt zu haben.

"Heute hat er mich sehr traurig gemacht. Als ich den Ball dem Gegner zurückspielte, hat er mich sehr beschimpft", wird Thiago Silva in brasilianischen Medien zitiert.

Der 33-Jährige nahm Neymar allerdings auch in Schutz: "Ich denke, er hatte recht, denn Costa Rica hat sehr auf Zeit gespielt", sagte Thiago Silva.

Es ging dabei um eine Situation nach einer Behandlungspause für einen Akteur von Costa Rica, als Thiago Silva den Ball wieder fair zu den Ticos zurückspielte.

Neymar äußert sich gefrustet bei Instagram

"Neymar ist ein Nervenbündel", schrieb die brasilianische Tageszeitung Estado de Sao Paulo nach Neymars bisherigen beiden WM-Auftritten. Der 26-Jährige beschwerte sich nach dem 1:1-Auftakt gegen die Schweiz, "Freiwild" bei den gegnerischen Spielern zu sein.

Gegen Costa Rica versuchte er per Schwalbe einen Elfmeter zu schinden, sah für Meckern Gelb und schrieb sich nach Schlusspfiff den Frust über die Kritik von der Seele bei Instagram.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung