Mohamed Salah: Foto mit Tschetschenien-Präsident Ramsan Kadyrow löst Debatte aus

Von SPOX
Dienstag, 12.06.2018 | 08:34 Uhr
Mohamed Salah posiert mit dem Tschetschenien-Präsident Ramsan Kadyrow am Rande des Nationalmannschaftstrainings.
© getty

Mohamed Salah hat sich kurz vor Start der WM 2018 mit Ramsa Kadyrow fotografieren lassen. Der Präsident Tschetscheniens ist strenggläubiger Muslim und aufgrund seiner Methoden sowie Ansichten mehr als nur umstritten.

Wie die DailyMail vermeldet, wurde Salah von Kadyrow im Hotel überrascht. Der Politiker fuhr mit dem Star des FC Liverpool zum Training der ägyptischen Nationalmannschaft - Salah war verletzt zurückgeblieben - und ließ sich dort vor Tausenden von Fans mit dem Fußballer ablichten.

Aus den gemeinsamen Aufnahmen entwickelte sich schnell eine Debatte in Medien und Social Media. Kadyrow werden unter anderem Folter und Mord, Korruption sowie das Verschwindenlassen von Menschen vorgeworfen. 2010 hatte er verkündete, dass die muslimische Scharia über den Gesetzen Russlands stehe. Tschetschenien ist eine autonome Republik in Russland.

Mohamed Salah von Ramsa Kadyrow instrumentalisiert

Die US-amerikanische Organisation Human Rights Watch meldete sich kurz nach dem Vorfall zu Wort und warf Kadyrow vor, Salah für seinen Wahlkampf benutzt zu haben. Der Ägypter ist als gläubiger Muslim Vorbild für viele Gläubige und steht nach einer herausragenden Saison besonders im Fokus.

Angeführt wurde auch, dass die ägyptische Nationalmannschaft ausgerechnet in Grosny ihr WM-Camp errichtet hat. Die Unterkunft in der Hauptstadt Tschescheniens hätte ein Zusammentreffen mit Kadyrow regelrecht provoziert. Ein Statement des Verbands oder Salahs steht derzeit aus.

Mohamed Salahs Statistiken für die Nationalmannschaft

WettberwerbSpieleToreVorlagenGelbe Karten
Freundschaftsspiele22106-
Afrika-Cup Quali16104-
WM-Qualifikation131161
Afrika-Cup6221
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung