Diego Maradona: "Meine Schale ist zu hart, als dass mich ein paar Idioten umbringen"

Von SPOX
Samstag, 30.06.2018 | 16:08 Uhr
Diego Maradona hat sich zu den Gerüchten um seinen Gesundheitszustand geäußert.
© getty
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Diego Maradona hat sich zu den Gerüchten um seinen Gesundheitszustand geäußert, die nach Argentiniens Spiel gegen Nigeria die Runde machten. Auch über Sergio Ramos, Neymar und Karl-Heinz Rummenigge sprach die Legende.

"Meine Schale ist zu hart, als dass mich ein paar Idioten umbringen könnten", sagte Maradona im Interview mit der Marca. "Es tut mit leid für sie. Es geht mir ausgezeichnet". Da sich der Argentinier nach dem 2:1-Sieg seines Landes gegen Nigeria behandeln lassen musste, machten Gerüchte über dessen gesundheitlichen Zustand die Runde.

Zudem erneuerte der Argentinier seine Kritik an Spaniens Kapitän Sergio Ramos. "Wenn Ramos möchte, entschuldige ich mich, aber ich werde meine Meinung nicht ändern: Er ist ein toller Spieler, ein großer Kapitän, er kann ein guter Anführer werden, so wie in Madrid, aber für mich ist er kein Top-Spieler", sagte die Argentinien-Legende.

Maradona rät Neymar, sein Spiel umzustellen

Lob hingegen fand Maradona für Neymar, riet dem Brasilianer allerdings, sein Spiel umzustellen: "Er muss wissen, dass es heute, wenn du dich hinwirfst, eine gelbe Karte gibt und dass VAR existiert", sagte Maradona.

Neymar wurde zuletzt immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht, wo er laut Maradona mit Florentino Perez auf "den besten Fußballführer der heutigen Zeit" treffen würde. "Karl-Heinz Rummenigge von Bayern mag sehr respektabel sein", doch Perez habe laut Maradona noch mehr Stärke.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung