WM-Testspiele: Traum-Comebacks von Neymar und Guerrero - Spanien nur remis

Von SPOX
Sonntag, 03.06.2018 | 23:11 Uhr
Neymar erzielte das zwischenzeitlcihe 1:0 gegen Kroatien.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Neymar hat beim Spiel der brasilianischen Nationalmannschaft gegen Kroatien sein Comeback gefeiert und dabei ein Tor erzielt. Seit Februar war er zuvor wegen eines Mittelfußbruchs ausgefallen. Spanien kam gegen die Schweiz nicht über ein Remis hinaus.

Brasilien - Kroatien 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Neymar (69.), 2:0 Firmino (90.+3)

Beim Stand von 0:0 wurde Neymar in der Halbzeit für Fernandinho eingewechselt. In der 69. Minute spielte er erst drei Gegenspieler aus und zimmerte den Ball dann über die Unterkante der Latte zum 1:0 ins Tor. "Ich bin bei 80 Prozent, es wird immer besser", sagte er nach Spielende.

In der Nachspielzeit hatte Roberto Firmino auf 2:0 erhöht. Das Spiel wurde an der Anfield Road, dem Stadion seines Vereins FC Liverpool, ausgetragen.

Bei Kroatien starteten die Bundesligaspieler Ante Rebic (Eintracht Frankfurt) und Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim), Marko Pjaca (Schalke 04) und Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen) wurden eingewechselt.

Spanien - Schweiz 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Odriozola (29.), 1:1 Rodriguez (62.)

Auch im 19. Spiel unter Trainer Julen Lopetegui bleib Spanien ungeschlagen. Spanien war zwar die überlegene Mannschaft, zeigte aber keine so dominante Vorstellung wie noch in den vergangenen Testspielen. Thiago vom FC Bayern spielte durch.

Bei der Schweiz standen mit Steven Zuber (TSG Hoffenheim), Denis Zakaria, Yann Sommer (jeweils Borussia Mönchengladbach) und Manuel Akanji (Borussia Dortmund) gleich vier Bundesligaspieler in der Startelf. Der ehemalige Ricardo Rodriguez glich in der zweiten Halbzeit die zwischenzeitliche spanische Führung aus.

Mexiko - Schottland 1:0 (1:0)

Tor: dos Santos (13.)

Wie schon zuletzt beim 0:0 gegen Wales erspielte sich Mexiko unzählige Chancen, machte aber viel zu wenig daraus. Die Mittelamerikaner schossen 32 Mal auf das Tor der Schotten, doch nur dos Santos von LA Galaxy traf.

Der Ex-Leverkusener Chicharito saß lediglich auf der Bank. "Das Fehlen von Javier Hernandez hatte taktische, strategische und gesundheitliche Gründe", sagte Nationaltrainer Juan Carlos Osorio: "Wir wollten anderen Spielern die Chance geben."

Saudi Arabien - Peru 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Carrillo (20.), 0:2 Guerrero (41.), 0:3 Guerrero (64.

Drei Tage nachdem die Dopingsperre gegen den ehemaligen Bayern- und HSV-Stürmer Paolo Guerrero aufgehoben wurde, lief er wieder für die peruanische Nationalmannschaft auf - und feierte ein beeindruckendes Comeback. Beim 3:0-Sieg gegen Saudi Arabien erzielte er einen Doppelpack.

Costa Rica - Nordirland 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Venegas (30.), 2:0 Campbell (46.), 3:0 Calvo (66.)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung