Fussball

WM-Rekordspieler: Diese Profis nahmen am häufigsten an Weltmeisterschaften teil

Von SPOX
Lothar Matthäus hat als Spieler fünf Mal an einer WM teilgenommen.
© getty

Kein Spieler hat häufiger an einer Weltmeisterschaft teilgenommen als Lothar Matthäus. SPOX stellt die Spieler mit den meisten WM-Teilnahmen vor.

Matthäus teilt sich den ersten Platz mit zwei weiteren Profis, die ebenfalls fünfmal bei einer WM dabei waren.

WM-Rekordteilnehmer: Matthäus, Carbajal, Buffon

Noch steht mit Matthäus, Antonio Carbajal und Gianluigi Buffon ein Dreigespann an der Spitze der Spieler mit den meisten WM-Teilnahmen. Bei der WM in Russland wird Rafael Marquez ebenfalls zum fünften Mal dabei sein.

Unter der Vielzahl der Spielern mit vier Teilnahmen haben es vor der WM in Russland fünf Deutsche in die Rangliste geschafft: Miroslav Klose, Oliver Kahn, Sepp Maier, Uwe Seeler und Karl-Heinz Schnellinger.

SpielerNationWM-Teilnahmen
Antonio CarbajalMexiko1950, 1954, 1958, 1962, 1966
Lothar MatthäusDeutschland1982, 1986, 1990, 1994, 1998
Gianluigi BuffonItalien1998, 2002, 2006, 2010, 2014

Die WM-Rekordteilnehmer: Lothar Matthäus

Lothar Matthäus war erstmals 1982 bei einer Weltmeisterschaft dabei. Zwar wurde der damalige Gladbacher in Spanien mit dem Team Vize-Weltmeister, kam aber nur zu zwei Kurzeinsätzen in der Vorrunde.

Bei der nächsten WM war Matthäus Stammspieler und gewann 1990 schließlich die Weltmeisterschaft in Italien. Aufgrund seiner starken Leistungen wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt.

Sein letztes WM-Spiel absolvierte Matthäus als 37-Jähriger bei der WM 1998 in Frankreich, wo die DFB-Elf im Viertelfinale gegen Kroatien ausschied. Insgesamt spielte Matthäus 25 Spiele bei Weltmeisterschaften - Rekord.

Die WM Rekordteilnehmer: Antonio Carbajal

Nationaltrainer Octavio Vial legte den Torhüter kurz vor der WM 1950 als Nummer eins der mexikanischen Nationalmannschaft fest. Carbajal hatte zuvor noch kein offizielles Länderspiel bestritten und debütierte beim Eröffnungsspiel gegen WM-Gastgeber Brasilien für El Tri.

1962 war er bei seiner vierten WM-Teilnahme beim ersten Sieg Mexikos bei einer Weltmeisterschaft dabei, bevor er 1966 seinen Stammplatz verlor. Als Ersatzmann bekam er in England im letzten Gruppenspiel gegen Uruguay noch einen Einsatz.

Die WM Rekordteilnehmer: Gianluigi Buffon

Der langjährige Schlussmann von Juventus Turin gehörte bereits bei der WM 1998 in Frankreich zum Kader Italiens, kam aber damals nicht zum Einsatz.

Bei den drei folgenden Turnieren reiste Buffon immer als Nummer Eins der Squadra Azzurra zu Weltmeisterschaften. Höhepunkt war der Gewinn des WM-Titels 2006 in Deutschland, wo er zum besten Torwart des Turniers ausgezeichnet wurde.

Buffon hätte in Russland sogar seine sechste Teilnahme bei einer Weltmeisterschaft perfekt machen können, doch er scheiterte mit seinem Team in der Qualifikation und gab seinen Rücktritt bekannt.

Die WM Rekordteilnehmer: Rafael Marquez

Durch seine Teilnahme in Russland zieht Rafael Marquez mit den drei bisherigen Rekordhaltern gleich.

Der als Kaiser von Michoacan bekannte Abwehrspieler nahm seit 2002 an jeder Weltmeisterschaft mit Mexiko teil. In jedem seiner Teilnahmen war er Kapitän seiner Mannschaft, auch das ist Rekord.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung