Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2018? Wettquoten - Neymar, Messi, Griezmann

Von SPOX
Freitag, 15.06.2018 | 22:11 Uhr
Neymar gilt als Favorit auf den Titel des Torschützenkönigs bei der WM 2018.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei der WM 2018 stehen sich die besten Spieler gegenüber. Wer kann dem Turnier seinen Stempel aufdrücken und wird Torschützenkönig bei der Weltmeisterschaft? SPOX zeigt euch die Wettquoten für Harry Kane, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Co.

2014 wurde James Rodriguez von Kolumbien mit sechs Toren Torschützenkönig. Bislang konnte noch kein Spieler diesen Titel bei einer WM verteidigen. Wer wird sein Nachfolger in Russland? Hier gibt es einen Überblick über die favorisierten Kandidaten.

Neymar gilt als Favorit auf WM-Torschützenkönig

  • Nationalmannschaft: Brasilien
  • Verein: PSG
  • Gruppengegner: Schweiz, Costa Rica, Serbien
  • Tore in der WM-Qualifikation: 6

Bis vor wenigen Wochen war noch nicht klar, ob Neymar überhaupt bei der WM dabei ist und doch gilt der Brasilianer als Favorit. Unterstützt wird der 26-jährige Superstar in der Offensive unter anderem von Philippe Coutinho, Gabriel Jesus, Roberto Firmino und Willian.

Bereits bei den beiden Freundschaftsspielen vor der WM konnte sich Neymar in die Torschützenliste eintragen. Vor der WM stellt sich nun die Frage, ob er wieder an die Form von vor seiner Verletzung anknüpfen kann. In 20 Ligaspielen traf Neymar 19 Mal und bereitete 13 weitere Treffer vor. In der Champions League war er zudem in sieben Spielen an neun Toren beteiligt.

Torschützenkönig bei der WM: Macht Lionel Messi das Rennen?

  • Nationalmannschaft: Argentinien
  • Verein: FC Barcelona
  • Gruppengegner: Island, Kroatien, Nigeria
  • Tore in der WM-Qualifikation: 7

Lionel Messi blickt auf eine herausragende Saison zurück: In der Liga sammelte er in 36 Einsätzen 46 Torbeteiligungen (34 Tore, 12 Vorlagen). Zudem war er in der Champions League sechs Mal erfolgreich und steuerte im Pokal vier Treffer bei.

Bei seinen drei Auftritten bei Weltmeisterschaften produzierte Lionel Messi für seine Verhältnisse noch keine herausragenden Zahlen. In 15 Einsätzen war Messi fünf Mal selbst erfolgreich (5 Vorlagen). Bei der WM 2014 traf er in jedem Gruppenspiel, in der K.o.-Phase gelang ihm kein Treffer mehr.

Bei der WM 2018 ist Argentinien besonders in der Offensive sehr stark aufgestellt: Neben Messi stehen unter anderem Paulo Dybala, Sergio Agüero, Gonzalo Higuain und Angel Di Maria im Kader.

Antoine Griezmann als Hoffnungsträger Frankreichs

  • Nationalmannschaft: Frankreich
  • Verein: Atletico Madrid
  • Gruppengegner: Australien, Peru, Dänemark
  • Tore in der WM-Qualifikation: 4

Antoine Griezmann dürfte gerade unter den europäischen Teams der große Favorit auf die Torjägerkanone sein. Bereits bei der EM 2016 krönte sich der 27-Jährige mit sechs Treffern zum besten Goalgetter des Turniers, allein der große Titel bei der Heim-EM war Griezmann nicht vergönnt.

Die Torquote des französischen Nationalspielers in der abgelaufenen Saison untermauert einmal mehr seine Qualitäten als Stürmer. Griezmann erzielte in 49 Spielen 29 Tore für Atletico Madrid und war besonders in den entscheidenden Momenten des Europa-League-Finals gegen Olympique Marseille als Torgarant zur Stelle.

In der WM-Qualifikation steuerte Griezmann vier Treffer für die Equipe Tricolore bei, bei einer WM-Endrunde wartet "Polito" allerdings noch auf sein erstes Erfolgserlebnis. Nichtsdestotrotz steht er nach seinen herausragenden Leistungen in der Saison für Atletico und bei der französischen Nationalmannschaft in der Quali bei den Buchmachern hoch im Kurs.

Das liegt auch daran, dass gerade die Offensive bei Les Bleus das Prunkstück der Mannschaft ist. Die Equipe Tricolore ist ein torhungriges Monster, dem bei der WM in Russland sogar der Titel zugetraut wird.

Wer wird Torschützenkönig bei der WM 2018? Wettquoten

SpielerQuote auf WM-Torschützenkönig
Neymar8,0
Lionel Messi11
Antoine Griezmann11
Cristiano Ronaldo15
Timo Werner15
Romelu Lukaku15
Gabriel Jesus17
Harry Kane17
Edinson Cavani20
Luis Suarez20
Denis Tscheryschew20
Robert Lewandowski25
Thomas Müller25
Diego Costa25

Die Quoten beziehen sich auf tipico.de und wurden am 15.06.2018 zuletzt abgerufen. Es wird keinerlei Gewähr übernommen.

Cristiano Ronaldo - wird er Torschützenkönig?

  • Nationalmannschaft: Portugal
  • Verein: Real Madrid
  • Gruppengegner: Spanien, Marokko, Iran
  • Tore in der WM-Qualifikation: 15

Cristiano Ronaldo hat es schon wieder getan. Einmal mehr stellte er in der abgelaufenen Saison unter Beweis, was für ein Phänomen er als Spieler und als Stürmer ist - und das aller Startschwierigkeiten zum Trotz. Im Schnitt traf CR7 in der Spielzeit 2017/18 in jedem Spiel: 44 Tore in 44 Spielen stehen für den 33-Jährigen nach der Saison zu Buche.

Dass Ronaldo bei den Buchmachern im Kampf um die WM-Torjägerkanone nicht ganz oben steht, ist wohl nur dadurch zu begründen, dass seinen Portugiesen ein weiter Vorstoß in die K.o.-Phase nicht zugetraut wird. Doch zum Auftakt der Weltmeisterschaft strafte Ronaldo seine schlechte Quotierung der Buchmacher lügen

CR7 verhalf der portugiesischen Selecao mit einem Dreierpack zu einem 3:3-Unentschieden gegen Spanien und hat damit seine Chancen auf den Goldenen Schuh extrem gesteigert. Kann der amtierende Europameister bei der WM weiter überraschen und stark aufspielen, wird Cristiano Ronaldo ein ernstes Wörtchen im Kampf um den Goldenen Schuh mitreden.

Timo Werner: Der Unberechenbare des DFB-Teams

  • Nationalmannschaft: Deutschland
  • Verein: RB Leipzig
  • Gruppengegner: Mexiko, Schweden, Südkorea
  • Tore in der WM-Qualifikation: 3

Timo Werner liegt bei den Buchmachern hoch im Kurs, wenn es um den Titel des besten Torjägers bei der WM in Russland geht. Der Stürmer von RB Leipzig durchschritt in der Bundesliga-Rückrunde zwar ein kleines Formtief, fand aber am Ende der Saison zurück in die Spur (45 Spiele, 21 Tore) und überzeugte auch in der Vorbereitung als einzige Sturmspitze in Jogi Löws System.

Werner gilt in der deutschen Nationalmannschaft zunächst als gesetzt, was sich aber abhängig vom Gegner und Löws Spielidee auch schnell wieder ändern kann. Sein Konkurrent Mario Gomez bringt andere Qualitäten mit als Werner mit und befindet sich Aussagen aus dem Kreise der Nationalmannschaft zufolge ebenfalls in Topform.

Dass Werner ein Mitfavorit auf den Goldenen Schuh ist, ist mit Sicherheit auch dem Favoritenstatus des amtierenden Weltmeisters bei der WM geschuldet. Allerdings besticht Werner gerade bei der Nationalmannschaft durch seine Treffsicherheit. In drei Quali-Spielen traf Werner dreimal und erzielte in bislang 14 Länderspielen acht Tore.

Harry Kane: Der Kopf der Three Lions

  • Nationalmannschaft: England
  • Verein: Tottenham Hotspur
  • Gruppengegner: Belgien, Panama, Tunesien
  • Tore in der WM-Qualifikation: 5

Harry Kane ist der große Hoffnungsträger der Three Lions bei der WM in Russland. Der englischen Nationalmannschaft wird trotz des sichtbaren Aufschwungs unter Gareth Southgate kaum der Einzug ins Halbfinale zugetraut. Die Konkurrenten aus Deutschland, Brasilien, Frankreich, Spanien und Argentinien scheinen auf den ersten Blick zu stark.

Doch die Three Lions und allen voran Stürmerstar Harry Kane spielten eine starke WM-Quali. Der 24-Jährige in Diensten der Tottenham Hotspur traf in sechs Quali-Spielen sieben Mal und bestätigte damit seine überragende Torquote bei den Spurs in dieser Spielzeit (30 Tore in 37 Spielen). Kane ist der Kopf der Mannschaft und führt England bei der WM als Kapitän auf das Feld.

Für Kane ist es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Bei seinem ersten großen Turnier lief es für den 24-Jährigen allerdings noch alles andere als rund. Bei der EM 2016 in Frankreich gelang Kane kein einziger Treffer, allerdings bekleidete er damals auch lediglich eine Reservistenrolle bei den Three Lions.

WM-Torschützenkönig 2018: Geheimfavorit Denis Tscheryschew?

Die russische Nationalmannschaft startete furios in ihre Heim-WM: Mit einem deutlichen 5:0 fertigte die Sbornaja Saudi-Arabien ab und feierte damit den höchsten Sieg in einem Eröffnungsspiel in der Geschichte der Weltmeisterschaft.

Hauptverantwortlicher für den hohen Sieg war Denis Tscheryschew, der erst Mitte der ersten Halbzeit für den verletzten Alan Dzagoev in die Partie kam und prompt zweimal knipste. Damit ist er nicht nur der erste Einwechselspieler, der in einem Eröffnungsspiel einer WM traf, sondern gleichzeitig auch ein Geheimfavorit auf die WM-Torschützenkrone.

Neben Ersatztorwart Gabulow ist Tscheryschew der einzige Spieler im russischen Kader, der sein Geld außerhalb von Russland verdient. Der Stürmer stammt aus der Jugend von Real Madrid und absolvierte sogar einige Partien für die Königlichen. Nach Leihstationen bei Sevilla und Valencia, steht der 27-Jährige seit zwei Jahren beim FC Villareal fest unter Vertrag.

Denis Tscheryschews Leistungsdaten für Russlands Nationalmannschaft

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Freudschaftsspiele6-1
EM-Qualifikation4--
Weltmeisterschaft12-
WM-Qualifikation1--

Die Torschützenkönige der vergangenen Weltmeisterschaften

WMTorschützenkönigTore
1978Mario Kempes (Argentinien)6
1982Paolo Rossi (Italien)6
1986Gary Lineker (England)6
1990Salvatore Schillaci (Italien)6
1994Oleg Salenko (Russland), Christo Stoitschkow (Bulgarien)6
1998Davor Suker (Kroatien)6
2002Ronaldo (Brasilien)8
2006Miroslav Klose (Deutschland)5
2010Thomas Müller (Deutschland)5
2014James Rogriguez (Kolumbien)6

WM 2018: Leistungsdaten der Favoriten auf den Goldenen Schuh

SpielerVereinNationalmannschaftSpieleToreQuote auf WM-Torschützenkönig
NeymarParis Saint-GermainBrasilien30288,0
Lionel MessiFC BarcelonaArgentinien544511
Antoine GriezmannAtletico MadridFrankreich492911
Cristiano RonaldoReal MadridPortugal444415
Timo WernerRB LeipzigDeutschland452115
Harry KaneTottenham HotspurEngland373017
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung