Fussball

WM 2018 in Russland: Diese Mannschaften und Nationen sind nicht bei der Weltmeisterschaft dabei

Von SPOX
Gianluigi Buffon hat die WM mit Italien verpasst.
© getty

32 Nationen haben sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 qualifiziert und starten ab dem 14. Juni in die Endrunde in Russland. Es gibt allerdings auch einige Top-Mannschaften, die nicht dabei sind. SPOX gibt einen Überblick über alle Teams, die die WM verpassen.

Russland musste sich als Gastgeber nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren, sondern war automatisch qualifiziert. Daneben haben es Größen wie Weltmeister Deutschland, Spanien, Brasilien, Frankreich, Argentinien zum alle vier Jahre stattfindenden Turnier geschafft.

WM 2018: Diese Top-Mannschaften sind nicht dabei

  • Italien:

Anders ist es zum Beispiel Italien ergangen. Erstmals seit 60 Jahren ist Italien nicht bei der WM dabei, nachdem es in der Qualifikationsgruppe nur für einen Platz hinter Spanien gereicht hat. In den Playoffs scheiterten Gianluigi Buffon und Co. überraschend an Schweden. Genaueres zu Italiens WM-Aus gibt es hier.

  • Niederlande:

"Ohne Holland fahren wir zur WM", singt der gemeine Deutschland-Fan gerne einmal, auch wenn die Niederlande in der Regel dann doch mit zur Weltmeisterschaft fuhr. Anders diesmal: Arjen Robben und Co. scheiterten tatsächlich in der Qualifikation und müssen sich die Spiele in Russland vom Sofa aus anschauen. Genaueres zum WM-Aus der Niederlande gibt es hier.

  • Österreich:

Rund zwei Wochen vor der WM hat Österreich Weltmeister Deutschland mit 2:1 geschlagen. Potenzial hat die Mannschaft also, bei der WM ist man trotzdem nicht dabei. Nachdem die EM 2016 schon enttäuschend verlief, ging auch bei der WM-Quali wenig zusammen. Genaueres zu Österreichs WM-Aus gibt es hier.

  • Türkei:

Die WM-Qualifikation war ein ständiges Auf und Ab für die Türkei. Mal gab es Siege gegen Favoriten wie Kroatien, dann setzte es wieder überraschende Niederlagen. Am Ende stand lediglich Platz vier zu Buche, sodass den Türken eine Reise nach Russland verwehrt bleibt. Genaueres zu Türkeis WM-Aus gibt es hier.

  • Chile:

Copa-America-Sieger 2015, Copa-America-Sieger 2016 - und trotzdem nicht bei der WM dabei. Das WM-Aus für Arturo Vidal und die chilenische Nationalmannschaft ist eine der großen Überraschungen, die Qualifikation beendete man aber eben nur auf dem sechsten Rang.

Neben den genannten Top-Nationen sind auch Mannschaften wie die der USA, Griechenland, Ghana oder Katar als Gastgeber der WM 2022 nicht am Start.

WM 2018: Diese Stars sind nicht dabei

Mit dem WM-Aus einiger großen Nationen verpassen auch einige Top-Spieler das Turnier in Russland. Daneben fallen manche Stars verletzungsbedingt aus oder wurden aus sportlichen Gründen nicht nominiert. Unten stehend finden sich einige Beispiele.

SpielerLandGrund für fehlende Teilnahme
Gianluigi BuffonItalienLand hat sich nicht qualifiziert
Daniele de RossiItalienLand hat sich nicht qualifiziert
Arjen RobbenNiederlandeLand hat sich nicht qualifiziert
Alex Oxlade-ChamberlainEnglandverletzt
Sergio AgueroArgentinienverletzt
Emre CanDeutschlandverletzt
Leroy SaneDeutschlandnicht nominiert
Zlatan IbrahimovicSchwedennicht nominiert
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung