WM 2018: Das sind die offiziellen Sponsoren der FIFA

Von SPOX
Montag, 11.06.2018 | 11:38 Uhr
Am Donnerstag startet das Turnier im Luschniki-Stadion von Moskau.
© getty

Am Donnerstag geht die WM in Russland endlich los. Das Event ist aber nicht nur für Spieler und Fans von großem Interesse, sondern auch für zahlreiche Werbepartner der Veranstalter. SPOX zeigt die offiziellen Sponsoren der FIFA Weltmeisterschaft.

Bei der WM in Russland dürfen nur die offiziellen Sponsoren des Veranstalters werben. Die Werbe-Partner der FIFA werden in drei Gruppen aufgeteilt: FIFA-Partner, FIFA-WM-Sponsoren und regionale Sponsoren.

Investoren und Unternehmen zahlen viel Geld für die wertvolle Werbeplatzierung. Die Produkte und Dienstleistungen werden von einem weltweiten Publikum zur Kenntnis genommen. Außerdem haben Lizenznehmer die Möglichkeit, für die FIFA offizielle Lizenzprodukte herzustellen und mit diesen Werbung zu betreiben.

Wie schützt die FIFA die Rechte der Sponsoren?

Sponsoren genießen für die Nutzung der Marken und jede andere Form der Anbindung an die Sportveranstaltung Exklusivität. Aufgrund der enormen Kosten der Veranstaltung ist die FIFA bei der Organisation des Turniers auf die massive Unterstützung von Sponsoren angewiesen.

Als Gegenleistung ist den FIFA-Rechteinhabern eine Anbindung an den Wettbewerb garantiert, insbesondere über das Recht zur Nutzung der offiziellen Marken (d.h. offizielles Emblem und offizielles Maskottchen) bei ihren PR- und Werbeaktionen. Firmen wie Adidas und Coca Cola profitieren seit Jahren von der lukrativen Partnerschaft mit dem Fußball-Weltverband.

Die offiziellen FIFA-Partner

PartnerWebsite
Adidaswww.adidas.com
Coca-Colawww.coca-colacompany.com
Wanda Groupwww.wanda-group.com
Gazpromwww.gazprom.de
HYUNDAI/KIA MOTORSwww.hyundai.de/www.kia.com
Qatar Airwayswww.qatarairways.com
Visawww.visa.de

Doch die FIFA hat auch Sponsoren-Verträge mit Firmen abgeschlossen, die ausschließlich bei dem einmonatigen Turnier werben dürfen. Unternehmen wie McDonald's und Budweiser bewerben ihre geschützten Logos, Worte, Titel, Symbole und anderen Markenzeichen bei der größten Sportveranstaltung der Welt.

Die offiziellen FIFA-WM-Sponsoren

PartnerWebsite
Budweiserwww.budweiser.com
Hisensewww.hisense.com
McDonald'swww.mcdonalds.com
Mengniuwww.mengniu.com.cn
Vivowww.vivo.com

Neben den zahlungskräftigen internationalen Geschäftspartnern gibt die FIFA auch regionalen Unternehmen die Möglichkeit, sich auf einer derart großen Bühne zu präsentieren. Folgende russische Unternehmen haben sich die begehrte Partnerschaft beim am Donnerstag, den 14. September, startenden Turnier gesichert.

Die offiziellen regionalen WM-Sponsoren

PartnerWebsite
Alrosawww.alrosa.ru
RZDwww.rzd.ru
Alfa Bankwww.alfabank.ru
Rostelecomwww.moscow.rt.ru

Die FIFA schützt beim Turnier aber selbstverständlich auch seine eigenen Marken. So werden die unerlaubte Nutzung der Markenzeichen wie FIFA, WORLD CUP, RUSSIA 2018, Designs (eingetragene und nicht eingetragene) und Urheberrechte an Erzeugnissen, wie dem offiziellen Poster, dem Emblem und dem Maskottchen bestraft.

Außerdem hat sie im Rahmen der Weltmeisterschaft eine Reihe von Logos, Worten, Titeln, Symbolen und anderen Markenzeichen entwickelt und geschützt, welche sie selber nutzt oder bestimmten Unternehmen die Nutzung durch Vertrag gestattet.

Was ist verboten?

Ein besonders großes Augenmerk legt die FIFA auf verbotene Marketingaktionen. Sie nämlich gefährden das kommerzielle Programm der FIFA, indem sie versuchen, das offizielle Sponsoring abzuwerten.

Marketingaktionen von Unternehmen, die durch ihre Präsenz vor Ort vom öffentlichen Interesse profitieren wollen, sind verboten. Beispielsweise fällt darunter die Werbung in Form von Flyern am Veranstaltungsort.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung