Fussball

DFB-Team: Wann gibt Löw den endgültigen Kader bekannt? Termin, Vorbereitung, Deadline

Von SPOX
Joachim Löw muss noch vier Spieler aus seinem Kader streichen.
© getty

Die Spieler des DFB-Teams kämpfen derzeit im Trainingslager in Südtirol um ihren Platz in der Mannschaft. SPOX gibt alle Informationen rund um die endgültige Verkündung des DFB-Kaders.

Joachim Löw nominierte in sein vorläufiges Aufgebot 27 Spieler. 23 dürfen bei der Weltmeisterschaft in Russland dabei sein.

Löws Nominierung des endgültigen DFB-Kaders

Da jede Mannschaft genau drei Torhüter bei der WM dabeihaben muss, muss Joachim Löw noch drei Feldspieler und einen Torwart aus seinem Kader streichen. Die Deadline für die endgültige Nominierung ist für alle Nationalmannschaften Montag, der 4. Juni. Einige Teams haben ihr WM-Aufgebot bereits komplett bekanntgegeben. Eine Übersicht über alle Kader gibt es hier.

Vier Tage nach der Nominierungs-Deadline bestreitet das DFB-Team gegen Saudi-Arabien den letzten Test, bevor am 17. Juni das erste WM-Spiel gegen Mexiko ansteht.

Wird Manuel Neuer im endgültigen Kader sein?

Eines der größten Fragezeichen bei der endgültigen WM-Nominierung ist Manuel Neuer. Nach der langen Verletzungspause des Bayern Torwarts äußerte sich Joachim Löw optimistisch.

"Wenn Manu das Gefühl hat, er kann 100 Prozent Topleistung bringen, dann kann er dabei sein. Wenn nicht, müssen wir in eine andere Richtung sprechen. Stand heute hat er gar keine Probleme, auch nicht bei der höchsten Belastung wie Sprüngen. Es sieht daher im Moment sehr gut aus", sagte Löw bei einer Pressekonferenz.

Zuletzt sagte Teammanager Oliver Bierhoff, dass Neuers Teilnahme an der WM hinfällig ist, sollte er im Testspiel gegen Österreich am 02. Juni nicht dabei sein. Löw sagte auf einer PK: "Ich gehe davon aus, dass er im Tor steht. Er wird wohl von Anfang an spielen. Ich weiß noch nicht, ob er das komplette Spiel bestreiten wird. Die finale Entscheidung, ob er mit zur WM fährt, wird erst am Sonntagabend gefällt".

Sollte Neuer zur WM mitfahren, sei er nach Aussagen des Bundestrainers die Nummer 1. "Wenn er dabei sein wird, dann wird er sicherlich spielen."

DFB-Team: Vorbereitung bis zur endgültigen Kader-Nominierung

Bis zum 7. Juni wird sich die DFB-Elf in Eppan in Südtirol auf die WM vorbereiten. Nachdem die U 20-Nationalmannschaft vom 27. Bis zum 31. Mai das Team im Training und bei einem Testspiel unterstützt hatte, können sich die Spieler am 2. Juni in Klagenfurt gegen Österreich ein letztes Mal in einem Freundschaftsspiel für den endgültigen Kader beweisen. Den ausführlichen Fahrplan der deutschen Mannschaft bis zur WM gibt es hier.

Der vorläufige WM-Kader im Überblick

PositionSpielerVereinRückennummer
TorwartManuel NeuerFC Bayern München1
TorwartMarc-Andre ter StegenFC Barcelona12
TorwartBernd LenoBayer Leverkusen22
TorwartKevin TrappPSG27
AbwehrJerome BoatengFC Bayern München17
AbwehrMatthias GinterBorussia Mönchengladbach4
AbwehrJonas Hector1. FC Köln3
AbwehrMats HummelsFC Bayern München5
AbwehrJoshua KimmichFC Bayern München18
AbwehrMarvin PlattenhardtHertha BSC2
AbwehrAntonio RüdigerFC Chelsea16
AbwehrNiklas SüleFC Bayern München26
AbwehrJonathan TahBayer Leverkusen24
MittelfeldSami KhediraJuventus Turin6
MittelfeldJulian DraxlerPSG7
MittelfeldLeon GoretzkaSchalke 0414
MittelfeldToni KroosReal Madrid8
MittelfeldMesut ÖzilFC Arsenal10
MittelfeldIlkay GündoganManchester City21
MittelfeldSebastian RudyFC Bayern München15
AngriffTimo WernerRB Leipzig9
AngriffJulian BrandtBayer Leverkusen20
AngriffLeroy SaneManchester City19
AngriffMario GomezVfB Stuttgart23
AngriffThomas MüllerFC Bayern München13
AngriffMarco ReusBorussia Dortmund11
AngriffNils PetersenSC Freiburg25
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung