Fussball

Südkoreas Spieler im endgültigen WM-Kader mit Heung-Min Son und Salzburgs Hwang Hee-Chan

Von SPOX
Samstag, 23.06.2018 | 09:56 Uhr
WM-Kader von Südkorea - Das ist das endgültige Aufgebot für die Weltmeisterschaft.
© getty

Südkorea hat den endgültigen Kader für die Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben. Star-Spieler der Südkoreaner ist der ehemalige Bundesliga-Profi Heung-Min Son. Der Augsburger Ja-Cheol Koo ist der einzige Bundesligaspieler im Aufgebot, Salzburgs Hwang Hee-Chan hat es ebenfalls geschafft. SPOX hat den kompletten Kader im Überblick.

Zum neunten Mal in Folge qualifizierte sich die Mannschaft von Tae-Yong Shin für eine interkontinentale Endrunde.

Bei der WM in Russland spielt Südkorea zusammen mit Deutschland, Mexiko und den Schweden in Gruppe F. Das Duell gegen die Asiaten beschließt für die Mannschaft von Joachim Löw die Gruppenphase.

Südkoreas Kader - Die 23 Spieler im Überblick

SpielerVereinPosition
Seung-Gyu KimVissel KobeTorwart
Jin-Hyeon KimCerezo OsakaTorwart
Hyun-Woo ChoDaegu FCTorwart
Young-Gwon KimGuangzhou EvergrandeVerteidigung
Hyun-Soo JangFC TokioVerteidigung
Seung-Hyun JungSagan TosuVerteidigung
Yong-Sun YunSeongnam FCVerteidigung
Ban-Suk OhJeju UnitedVerteidigung
Min-Woo KimSangju SangmuVerteidigung
Joo-Ho ParkUlsan HyundaiVerteidigung
Hong ChulSangju SangmuVerteidigung
Yo-Han GoFC SeoulVerteidigung
Lee YongJeonbuk Hyundai MotorsVerteidigung
Sung-Yueng KiSwansea CityMittelfeld
Woo-Young JungVissel KobeMittelfeld
Ja-Cheol KooFC AugsburgMittelfeld
Se-Jong JuAsan Mugunghwa FCMittelfeld
Jae-Sung LeeJeonbuk Hyundai MotorsMittelfeld
Seung-Woo LeeHellas VeronaMittelfeld
Seon-Min MoonIncheon UnitedMittelfeld
Shin-Wook KimJeonbuk Hyundai MotorsAngriff
Heung-Min SonTottenham HotspurAngriff
Hee-Chan HwangRed Bull SalzburgAngriff

Südkorea: Shin folgte auf Stielike

Tae-Yong Shin trat 2017 die Nachfolge von Uli Stielike auf der Trainerbank Südkoreas an. Zuvor sammelte er Erfahrung als Coach der südkoreanischen Nachwuchsteams und bei Zweitligaverein Seongnam FC.

Südkoreas Schlüsselspieler: Son und Koo sollen Angriff beleben

Bei Südkorea steht und fällt das gesamte Spiel mit Heung-Min Son. Schaffen es seine Teamkollegen, ihn in Szene zu setzen oder in 1-gegen-1 Situationen zu bringen, können die Südkoreaner mit schnellen Kontern gefährlich werden.

Im Mittelfeld kommt Bundesliga-Legionär Ja-Cheol Koo und Sung-Yueng Ki von Swansea City die Rolle des Spielaufbaus zu. Augsburgs Mittelfeldspieler plagt sich allerdings noch mit einer Innenbandverletzung herum und wird wohl erst im Laufe der Vorbereitung wieder ins Training einsteigen.

Red Bull Salzburgs Hwang Hee-Chan in Russland dabei

Salzburg-Legionär Hwang Hee-chan hat den Sprung in Südkoreas Kaderebenfalls geschafft. Der 22-jährige Stürmer steht im finalen 23-Mann-Aufgebot von Teamchef Shin Tae-yong.

Den letzten Schliff holen sich Hwang und Co. ab Sonntag im Teamcamp in Leogang. Noch stimmt die Form nicht: Vier Tage nach einem 2:0 gegen Honduras verloren die Asiaten, die in Russland auf Weltmeister Deutschland, Schweden und Mexiko treffen, am Freitag gegen Bosnien-Herzegowina mit 1:3. Am 7. Juni bestreitet die Mannschaft noch ein Testspiel gegen Bolivien in Innsbruck, ehe am 11. Juni unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Grödig gegen Senegal die Generalprobe steigt.

Südkorea fürchtet gegen Mexiko das Wetter

"Wir wollen gewinnen. Aber wir wissen, wie stark Mexiko ist. Daher muss jeder Spieler über seine Grenzen gehen", sagte Südkoreas Trainer Tae-vong Shin mit Blick auf die zweite WM-Partie.

Doch nicht nur Deutschland-Schreck Mexiko macht dem in den sozialen Medien als "Asiens Jogi Löw" gefeierten Coach Sorgen, auch die klimatischen Bedingungen könnten für Probleme sorgen. "Das Wetter wird Einfluss haben. Es ist hier viel heißer als erwartet. Der Temperaturunterschied zu unserem WM-Quartier beträgt 15 Grad. Das könnte sich negativ auswirken", so Tae-yong Shin. Immerhin werden am Samstag bis zu 36 Grad erwartet.

Südkoreas Gegner in der Gruppe F

DatumSpielortGegner
18. JuniNischni NowgorodSchweden
23. JuniRostowMexiko
27. JuniKasanDeutschland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung