DFB-News - Andreas Köpke: Neuers WM-Teilnahme: AUT-Testspiel entscheidet

Von SPOX
Montag, 28.05.2018 | 20:08 Uhr
Manuel Neuer im Trainingslager der DFB-Elf in Eppan in Südtirol.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Andreas Köpke, Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft, macht einen Einsatz von Manuel Neuer bei der WM 2018 in Russland vom anstehenden Testspiel gegen Österreich am 2. Juni (18 Uhr im LIVETICKER) abhängig. "Gegen Österreich sollte Manuel spielen können. Wenn er da auch keinen Einsatz hat, braucht man über eine WM nicht zu reden", erklärte Köpke gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Der Test in Klagenfurt gegen die nicht für die WM qualifizierten Österreicher findet am 2. Juni in Klagenfurt statt. Zwei Tage später muss Bundestrainer Joachim Löw seinen endgültigen Kader an die FIFA übermitteln.

"Wir müssen alle gemeinsam ein Gefühl für die entscheidende Frage entwickeln: Reicht die Spielpraxis? Fühlt sich Manuel wieder wohl auf dem Platz, kann er Risiken und Räume und enge Spielsituationen wieder so abschätzen, wie er das für sein offensives Torwartspiel braucht?", erklärte Köpke: "Bei diesem Prozess hilft ihm jede einzelne Minute eines Trainingsspiels. Denn diese spontanen Spiel- und Entscheidungs-Situationen sind ja genau das, was ich im normalen Torwarttraining nur schwer simulieren kann."

Deutschland spielte am Montag einen ersten Test im Rahmen des Trainingslagers in Südtirol. Dabei feierte Manuel Neuer sein Comeback nach acht Monaten Pause und stand in der Partie über zweimal 30 Minuten in der ersten Halbzeit im Tor. In der zweiten Hälfte spielte Marc-Andre ter Stegen - sollte Neuer nicht mit nach Russland fahren, wäre der Keeper des FC Barcelona die Nummer eins.

Deutschland besiegte die eigene U20 mit 7:1. Die Tore erzielten zweimal Leroy Sane, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Julian Brandt, Mario Gomez und Nils Petersen. Am Mittwoch soll es einen zweiten Test gegen die U20 geben.

Die WM beginnt am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien. Deutschland greift am 17. Juni gegen Mexiko ins Turnier ein.

DFB-Team: Der vorläufige Kader für die WM 2018 in Russland

PositionSpielerVereinRückennummer
TorwartManuel NeuerFC Bayern München1
TorwartMarc-Andre ter StegenFC Barcelona12
TorwartBernd LenoBayer Leverkusen22
TorwartKevin TrappPSG27
AbwehrJerome BoatengFC Bayern München17
AbwehrMatthias GinterBorussia Mönchengladbach4
AbwehrJonas Hector1. FC Köln3
AbwehrMats HummelsFC Bayern München5
AbwehrJoshua KimmichFC Bayern München18
AbwehrMarvin PlattenhardtHertha BSC2
AbwehrAntonio RüdigerFC Chelsea16
AbwehrNiklas SüleFC Bayern München26
AbwehrJonathan TahBayer Leverkusen24
MittelfeldSami KhediraJuventus Turin6
MittelfeldJulian DraxlerPSG7
MittelfeldLeon GoretzkaSchalke 0414
MittelfeldToni KroosReal Madrid8
MittelfeldMesut ÖzilFC Arsenal10
MittelfeldIlkay GündoganManchester City21
MittelfeldSebastian RudyFC Bayern München15
AngriffTimo WernerRB Leipzig9
AngriffJulian BrandtBayer Leverkusen20
AngriffLeroy SaneManchester City19
AngriffMario GomezVfB Stuttgart23
AngriffThomas MüllerFC Bayern München13
AngriffMarco ReusBorussia Dortmund11
AngriffNils PetersenSC Freiburg25
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung