Fussball

Trotz Verletzung: Kerem Demirbay hofft noch auf WM-Teilnahme

SID
Kerem Demirbay hofft trotz Verletzung noch auf eine Teilnahme bei der WM.

Trotz seiner langen Verletzungspause hofft Nationalspieler Kerem Demirbay nach wie vor auf seine Teilnahme an der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli).

"Natürlich wird es schwer, definitiv. Aber ich habe die WM nicht abgeschrieben", sagte der Confed-Cup-Sieger vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim dem kicker: "Bundestrainer Joachim Löw hat mir gute Genesungswünsche übermittelt. Er hat sicher schon Pläne im Hinterkopf, vielleicht ist die eine oder andere Position noch nicht fest vergeben."

Der Mittelfeldspieler hatte Anfang Februar beim Punktspiel bei Hertha BSC (1:1) eine Außenband-Ruptur und einen Syndesmose-Anriss im rechten Sprunggelenk erlitten. Einen Zeitpunkt für seine Rückkehr kann der 24-Jährige noch nicht benennen: "Ein paar Spiele will ich in dieser Saison schon noch machen."

Trotz einer Ausstiegsklausel nach dem Ende der laufenden Spielzeit will Demirbay im Kraichgau bleiben: "Ich fühle mich wohl hier und spiele auch in der kommenden Saison für Hoffenheim."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung