Moskau, Sotschi und Co.: Die Stadien der WM 2018 in Russland

 
Montag, 29.01.2018 | 12:27 Uhr
Am 14. Juni ist es endlich soweit: Die WM 2018 in Russland beginnt. SPOX stellt euch die zwölf Stadien der Weltmeisterschaft vor.
© getty
Am 14. Juni ist es endlich soweit: Die WM 2018 in Russland beginnt. SPOX stellt euch die zwölf Stadien der Weltmeisterschaft vor.
Die Kaliningrad-Arena wird mit einer Kapazität von 35.212 Plätzen das kleinste Stadion bei der WM 2018 sein. Hier muss von der Zukunft gesprochen werden, da das Stadion immer noch nicht fertiggestellt wurde.
© getty
Die Kaliningrad-Arena wird mit einer Kapazität von 35.212 Plätzen das kleinste Stadion bei der WM 2018 sein. Hier muss von der Zukunft gesprochen werden, da das Stadion immer noch nicht fertiggestellt wurde.
In Jekaterinenburg sind die Renovierungsarbeiten bereits abgeschlossen. Insgesamt 35.696 Plätze fasst das Zentralstadion.
© getty
In Jekaterinenburg sind die Renovierungsarbeiten bereits abgeschlossen. Insgesamt 35.696 Plätze fasst das Zentralstadion.
Das wohl bekannteste Stadion der WM steht in Sotschi. Bei den Olympischen Winterspielen 2012 fanden dort die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie Medaillenzeremonien statt. Im Olympiastadion ist Platz für rund 44.000 Zuschauer.
© getty
Das wohl bekannteste Stadion der WM steht in Sotschi. Bei den Olympischen Winterspielen 2012 fanden dort die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie Medaillenzeremonien statt. Im Olympiastadion ist Platz für rund 44.000 Zuschauer.
Da das Original auf sich warten lässt, müssen wir uns mit dem Modell der Mordowia-Arena in Saransk zufrieden geben. 44.442 Zuschauer sollen dort Platz haben. Die Farbe und Form der Arena sollen übrigens die rote Sonne der Flagge Mordiwiniens darstellen.
© getty
Da das Original auf sich warten lässt, müssen wir uns mit dem Modell der Mordowia-Arena in Saransk zufrieden geben. 44.442 Zuschauer sollen dort Platz haben. Die Farbe und Form der Arena sollen übrigens die rote Sonne der Flagge Mordiwiniens darstellen.
In der wissenschaftlich und kulturell bedeutenden Metropole Nischni Nowgorod steht eine weitere Spielstätte der WM. Die Kapazität des Stadions soll bei 44.899 Plätzen liegen. Im Jargon wird es auch Bayern-Stadion genannt.
© getty
In der wissenschaftlich und kulturell bedeutenden Metropole Nischni Nowgorod steht eine weitere Spielstätte der WM. Die Kapazität des Stadions soll bei 44.899 Plätzen liegen. Im Jargon wird es auch Bayern-Stadion genannt.
Von der geplanten Glaskuppel auf dem Dach der Kosmos-Arena ist bislang noch relativ wenig zu erkennen. In der Arena in der Nähe der Stadt Samara ist Platz für 44.918 Fans.
© getty
Von der geplanten Glaskuppel auf dem Dach der Kosmos-Arena ist bislang noch relativ wenig zu erkennen. In der Arena in der Nähe der Stadt Samara ist Platz für 44.918 Fans.
Die Kasan-Arena ist nicht nur das Stadion von Rubin Kasan, sondern auch eine Spielstätte der WM 2018. Insgesamt 45.105 Plätze gibt es im weiten Rund, das vor allem durch seine LED-Fassade auffällt.
© getty
Die Kasan-Arena ist nicht nur das Stadion von Rubin Kasan, sondern auch eine Spielstätte der WM 2018. Insgesamt 45.105 Plätze gibt es im weiten Rund, das vor allem durch seine LED-Fassade auffällt.
Bevor sich der FK Rostow über ein neues Stadion freuen kann, dient die Arena als Spielort für die WM 2018. Im Neubau ist genug Platz, um 45.145 Zuschauer unterzubringen. Damit die Arena am Flussufer stehen kann, wurden 11.000 Pfähle im Boden verankert.
© getty
Bevor sich der FK Rostow über ein neues Stadion freuen kann, dient die Arena als Spielort für die WM 2018. Im Neubau ist genug Platz, um 45.145 Zuschauer unterzubringen. Damit die Arena am Flussufer stehen kann, wurden 11.000 Pfähle im Boden verankert.
Beim Confed-Cup wurde bereits im Stadion von Spartak Moskau gespielt. Die Kapazität des Stadions beträgt 45.360 Plätze. Das Muster der Arena orientiert sich an den Vereinsfarben von Spartak.
© getty
Beim Confed-Cup wurde bereits im Stadion von Spartak Moskau gespielt. Die Kapazität des Stadions beträgt 45.360 Plätze. Das Muster der Arena orientiert sich an den Vereinsfarben von Spartak.
Beim Stadion in Wolgograd hat die deutsche Architekten-Vereinigung Gerkan, Mark und Partner ihre Finger im Spiel. Die 45.568-Plätze-Arena wurde von den Architekten designet. Nach der WM freut sich der örtliche Zweitligist über die High-Class-Arena.
© getty
Beim Stadion in Wolgograd hat die deutsche Architekten-Vereinigung Gerkan, Mark und Partner ihre Finger im Spiel. Die 45.568-Plätze-Arena wurde von den Architekten designet. Nach der WM freut sich der örtliche Zweitligist über die High-Class-Arena.
An das Stadion von Zenit Sankt Petersburg hat der DFB gute Erinnerungen: Im letzten Jahr gewann die Nationalmannschaft dort gegen Chile den Confed-Cup. Mit einem Fassungsvermögen von 68.134 Plätzen ist es das zweitgrößte Stadion hinter...
© getty
An das Stadion von Zenit Sankt Petersburg hat der DFB gute Erinnerungen: Im letzten Jahr gewann die Nationalmannschaft dort gegen Chile den Confed-Cup. Mit einem Fassungsvermögen von 68.134 Plätzen ist es das zweitgrößte Stadion hinter...
... dem Olympiastadion Luschniki in der russischen Hauptstadt Moskau. Die Arena ist mit Abstand die größte des Landes (81.000 Zuschauer) und dementsprechend Austragungsort des Auftakt- und Finalspiels.
© getty
... dem Olympiastadion Luschniki in der russischen Hauptstadt Moskau. Die Arena ist mit Abstand die größte des Landes (81.000 Zuschauer) und dementsprechend Austragungsort des Auftakt- und Finalspiels.
1 / 1
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com