Dänemark feiert "König Christian"

SID
Mittwoch, 15.11.2017 | 14:04 Uhr
Christian Eriksen schoss gegen Irland drei Tore
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dänemark hat sich als letztes Team aus Europa für die WM-Endrunde 2018 in Russland qualifiziert. Mittelfeldspieler Christian Eriksen beweist sein außergewöhnliches Können.

Riesige Bierflaschen, dröhnende Beats und wilde Tanzeinlagen: Nach der Gala von Dublin ließ es "Danish Dynamite" bei einer spontanen Kabinenparty so richtig krachen.

Das Team um die Bundesliga-Profis Thomas Delaney, Yussuf Poulsen und Jannik Vestergaard feierte das Ticket für die WM 2018 in Russland - und huldigte dem neuen "König" Christian Eriksen.

Dass sich die dänischen Fußballer mit einem 5:1 beim Playoff-Duell in Irland als 14. und letzte europäische Mannschaft für das Turnier im kommenden Sommer qualifizierten, hatten sie vor allem ihrem Starspieler zu verdanken.

"Es ist ein unglaubliches Gefühl", sagte Eriksen mit dem Dannebrog, der dänischen Flagge, um seinen Hals: "Ich schieße nicht oft drei Tore in einem Spiel. Umso schöner, dass es mir in diesem Spiel gelungen ist und wir nun zur WM fahren."

"Er gehört zu den zehn Besten der Welt"

Immer wieder fielen seine jubelnden Teamkameraden dem Profi des englischen Spitzenklubs Tottenham Hotspur in die Arme.

Trainer Age Hareide adelte seine Nummer 10. "Er gehört zu den zehn Besten der Welt", sagte der Norweger: "Die WM verdient einen Christian Eriksen, er kann sich dort der ganzen Welt zeigen."

Nach einem 0:0 im Hinspiel hatte der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler im Rückspiel mit drei Beweisstücken seiner herausragenden Klasse fast im Alleingang den Widerstand der Iren gebrochen.

"König Christian schickt Dänemark zur WM"

Zuvor hatte ein Eigentor von Cyrus Christie für den Ausgleich nach Führung der Gastgeber durch Shane Duffy gesorgt. Auch der frühere Wolfsburger Nicklas Bendtner war bei der Eriksen-Show nur ein Nebendarsteller.

Die dänischen Medien überboten sich anschließend in Superlativen für Eriksen. "König Christian schickt Dänemark zur WM", titelte die Zeitung Ekstra Bladet.

"To Russia with Love: Eriksen, du bist verrückt", schrieb BT. Doch der gefeierte Held blieb trotz seiner beeindruckenden Ausbeute von neun Toren in den vergangenen acht Länderspielen bescheiden.

"Ich bin immer noch Christian aus Middelfart"

"Ich nenne mich nicht Weltstar", sagte Eriksen: "Ich bin immer noch Christian aus Middelfart" - einer Kommune mit rund 15.000 Einwohnern auf der Insel Fünen.

Massenweise Nachrichten seien auf seinem Smartphone angekommen, zu den ersten Gratulanten nach seiner Weltklasse-Vorstellung zählte Spurs-Trainer Mauricio Pochettino.

Für Eriksen wird es nach 2010 in Südafrika die zweite WM-Teilnahme. Dänemark ist zum insgesamt fünften Mal dabei und stellt neben Island und Schweden das dritte Team aus dem skandinavischen Raum.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung