Australien bucht vorletztes Ticket für die WM

SID
Mittwoch, 15.11.2017 | 12:35 Uhr
Australien hat sich erfolgreich für die WM qualifiziert
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Australien hat sich das vorletzte Ticket für die WM 2018 in Russland gesichert. Die Socceroos um Mathew Leckie von Hertha BSC sicherten sich durch ein 3:1 im Playoff-Rückspiel in Sydney gegen Honduras die Teilnahme für das Turnier im kommenden Sommer.

Das Hinspiel endete torlos. Australien qualifizierte sich zum fünften Mal für eine WM-Endrunde.

Zum umjubelten Matchwinner der Australier wurde Kapitän Mile Jedinak, der an allen drei Treffern maßgeblich beteiligt war.

Der 33-Jährige von Aston Villa trat zunächst den Freistoß, den Henry Figueroa ins eigene Tor lenkte.

Zudem ließ Jedinak bei einem Hand- und Foulelfmeter Donis Escobar im Tor von Honduras keine Chance. Alberth Elis traf kurz vor Schluss zum Endstand.

Tim Cahill trifft nur die Latte

Australien war im ANZ Stadium die insgesamt bessere Mannschaft und erarbeitete sich nach einer ereignisarmen ersten Hälfte im zweiten Durchgang auch die zwingenderen Torchancen - unter anderem setzte Altmeister Tim Cahill einen Kopfball für den 43. der Weltrangliste an die Latte.

Damit stehen 31 von 32 WM-Teilnehmern fest. Den letzten Platz machen Peru und Neuseeland, die sich im Hinspiel torlos trennten, in der Nacht zu Donnerstag unter sich aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung