"Wir konnten nur dasitzen und hoffen"

Von SPOX
Dienstag, 14.11.2017 | 00:03 Uhr
Die Tre Kronors stürmten nach der Sensation in den WM-Playoffs gegen Italien das TV-Studio des schwedischen Senders
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Das war's! Aus und vorbei. Italien scheitert in den Playoffs zur WM 2018 nach einem torlosen Remis im San Siro an Schweden und verpasst erstmals seit 1958 eine WM-Endrunde. Während die einen im Tal der Tränen versinken und eine Legende seinen letzten Auftritt bei der Squadra Azzura hatte, feierten die anderen nach Schlusspfiff eine Party.

Jan Andersson (Trainer Schweden): "Wir hatten keine Waffen mehr. Wir konnten nur noch da sitzen und hoffen. Wir konnten es gar nicht auf einem anderen Weg schaffen. Dafür ist Italien zu gut."

Gianlugi Buffon (Kapitän Italien) über...

...die Zukunft Italiens nach dem WM-Aus: "Der italienische Fußball hat eine Zukunft. Wir haben unseren Stolz, unsere Stärke und unsere Sturheit. Wir haben immer gezeigt, dass wir nach tiefen Stürzen wieder einen Weg finden, um auf die Füße zu kommen."

...Trainer Ventura und die Schuld für das Scheitern: "Im Fußball gewinnt man als Gruppe und verliert als Gruppe. Man teilt sich den Ruhm und die Schuld. Der Trainer ist Bestandteil dieser Gruppe."

...seine Gefühle nach dem WM-Aus: "Ich entschuldige mich in meinen und im Namen der Mannschaft. Diese Niederlage wird natürlich Auswirkungen haben. Für mich persönlich ist es traurig, so die Karriere in der Nationalmannschaft zu beenden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung