Fussball

Menotti: Argentinien "Lachnummer der Welt"

Von SPOX
Cesar Luis Menotti war Nationaltrainer Argentiniens

Argentinien erntet vor dem entscheidenden Duell der WM-Qualifikation in Südamerika nicht nur Beistand aus dem eigenen Land. Cesar Luis Menotti schießt gegen das Nationalteam.

1978 zeigte sich Menotti mitverantwortlich für den ersten von zwei WM-Titeln in der Geschichte Argentiniens. Bei der WM 2018 könnten die Gauchos gar nicht an den Start gehen - alles hängt vom letzten Spieltag der südamerikanischen WM-Qualifikation ab.

Dementsprechend unzufrieden ist Menotti mit seinem Erbe. Das Team sei "konfus und gefährlich fern der Realität", so der 78-Jährige bei TyC Sports. Die Nationalmannschaft sei inzwischen zur "Lachnummer der Welt" verkommen und sei ein einziger "Zirkus".

Wie so oft in Argentinien wird Lionel Messi bei der Kritik allerdings ausgespart. "Er ist der einzige, der es noch retten kann, weil er Magie wie Maradona hat", so Menotti. Selbst wenn das Team sich noch für die WM qualifiziere, so Menotti, würden die Probleme viel tiefer reichen.

Finale gegen Ecuador

In der Nacht zu Mittwoch könnte der zweimalige Weltmeister in Quito gegen Ecuador doch noch eines der vier Direkttickets nach Russland lösen. Dennoch: "Man kann gewinnen, unentschieden spielen oder verlieren, aber nicht alles auf den Kopf stellen", sagte Menotti.

Der Niedergang der letzten Jahre habe sich nun vertieft. Angesprochen war die Führungsriege im politisch und wirtschaftlich korrumpierten Verband AFA.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung