Messi & Co. müssen um WM-Teilnahme bangen

Von SPOX
Freitag, 01.09.2017 | 08:37 Uhr
Lionel Messi und Argentinien kamen nicht über ein 0:0 gegen Uruguay hinaus
Advertisement
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Lionel Messi und seine Argentinier haben in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland den angepeilten Befreiungsschlag verpasst. Beim Erzrivalen Uruguay kam der Vize-Weltmeister nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt bei noch drei ausstehenden Spielen auf Rang fünf der Tabelle.

Nur die ersten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM, der Fünfte muss in ein Play-off gegen den Ozeanien-Vertreter.

Argentinien dominierte die Partie zunächst, in der zweiten Hälfte bot das Team von Trainer Jorge Sampaoli aber eine trostlose Vorstellung. Insgesamt war das Spiel von vielen aggressiven Fouls geprägt.

Einen herben Rückschlag musste auch Copa-América-Sieger Chile um Arturo Vidal von Bayern München einstecken. Der 30-Jährige leitete die 0:3-Pleite gegen Paraguay mit einem Eigentor (24.) ein, durch den Sieg hat Paraguay jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf Argentinien. Beim 0:0 Kolumbiens in Venezuela kam Vidals Bayern-Kollege James wegen seiner Oberschenkelverletzung nicht zum Einsatz.

Das Finale um die WM-Tickets verspricht jede Menge Spannung: Nur zwei Punkte trennen Kolumbien (25 Zähler) auf Platz zwei und Argentinien auf Rang fünf (23 Punkte).

An der Spitze zieht Brasilien einsam seine Kreise. Unbeirrt vom Dilemma der Konkurrenten fuhren Neymar und Co. in Porto Alegre gegen Ecuador (2:0) ihren neunten Eliminatorias-Sieg in Folge ein. Der Rekordweltmeister ist mit elf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Kolumbien nicht mehr von Rang eins zu verdrängen.

Barcelona-Neuzugang Paulinho brach nach 68 Minuten das Abwehr-Bollwerk der Gäste, ehe Philippe Coutinho sieben Minuten später für die Entscheidung sorgte. Kurioserweise ist der Offensivspieler wegen einer Verletzung und seinem Wechselwunsch nach Barcelona von Teammanager Jürgen Klopp in der neuen Saison beim FC Liverpool noch nicht eingesetzt worden.

15. Spieltag: Ergebnisse, Highlights

HeimGastErgebnisStenogrammHighlights
VenezuelaKolumbien0:0 Video
UruguayArgentinien0:0 Video
BrasilienEcuador2:0 (0:0)Tore: 1:0 Paulinho (69.), 2:0 Coutinho (76.)Video
PeruBolivien2:1 (0:0)Tore: 1:0 Flores (55.), 2:0 Cueva (59.), 2:1 Gilberto Alvarez (72.)Video
ChileParaguay0:3 (0:1)Tore: 0:1 Vidal (25./Eigentor), 0:2 Caceres (55.), 0:3 Ortiz (90.+3)Video

Die Tabelle

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.Brasilien1537:102736
2.Kolumbien1518:15325
3.Uruguay1526:17924
4.Chile1524:22223
5.Argentinien1515:14123
6.Peru1524:24021
7.Paraguay1516:21-521
8.Ecuador1523:22120
9.Bolivien1513:34-2110
10.Venezuela1517:34-177
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung