Fussball

Sneijder: "Musste viele Opfer bringen"

Von SPOX
Wesley Sneijder bestritt gegen Luxemburg sein 131. Länderspiel

Galatasaray-Star Wesley Sneijder absolvierte gegen Luxemburg sein 131. Länderspiel für die Niederlande. Damit überholte er den bisherigen Rekordhalter Edwin Van der Sar. Für ihn ging mit dem Erreichen dieser Marke ein Traum in Erfüllung für den er nach eigenen Angaben viele Opfer bringen musste.

"Ich habe nun 131 Spiele für die Oranje gemacht. Das ist eine magische Zahl für mich. Es ist fantastisch, Rekordnationalspieler der Niederlande zu sein. Ich habe immer hart daran gearbeitet und habe viele Opfer gebracht. Darum ist es ein ganz spezielles Gefühl, besonders weil es an meinem Geburtstag geschah", so der 33-Jährige: "Außerdem habe ich getroffen und wir haben gewonnen. Darum kann man sagen, dass ich ein glücklicher Mensch bin."

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Doch nach dem Sieg gegen den Underdog aus Luxemburg ist nicht alles rosig bei den Oranjes: "Schwedens Sieg gegen Frankreich hilft uns nicht wirklich. Es wird sehr schwer, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Doch auf der anderen Seite ist der erste Platz in der Tabelle für uns wieder möglich."

Die Niederlande gewann mit 5:0 gegen Luxemburg, während zeitgleich die Schweden mit einem Traumtor in letzter Minute die Franzosen besiegten.

Wesley Sneijder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung