Fussball

Werner erwartet gegen Australien "ekliges Spiel"

SID
Timo Werner: Spieler von RB Leipzig

Timo Werner geht mit großem Respekt ins Auftaktspiel des Weltmeisters beim Confed Cup am Montag in Sotschi gegen Australien (17 Uhr im LIVETICKER).

"Zum einen wissen wir alle nicht, wie fit wir alle sind, nach einer langen und harten Saison. Jetzt kommt gleich ein ekliges Spiel, denn Australien wird versuchen, uns mit großer Physis und Härte zu bekämpfen", sagte der Stürmer von Vizemeister RB Leipzig im Interview bei dfb.de.

Angesichts der Gruppe seien drei Punkte gegen Australien aber Pflicht, so Werner: "Wir wollen schnell das 1:0 schießen und Dominanz ausstrahlen."

Alle Infos zu Australien - Deutschland

Der Amerikaner Mark Geiger pfeift das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft, das gab der Weltverband FIFA bekannt.

Der 42 Jahre alte Mathematiklehrer steht seit 2008 auf der FIFA-Liste. Geiger kam auch bei der WM 2014 in Brasilien zum Einsatz, er leitete zwei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale. Die DFB-Auswahl pfiff er auf dem Weg zum WM-Triumph allerdings nicht.

Weitere Gruppengegner der jungen Auswahl des DFB bei der Mini-WM sind Chile und Kamerun.

Timo Werner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung