Fussball

Chile zum Confed-Cup-Start ohne Claudio Bravo

SID
Claudio Bravo wechselte 2017 vom FC Barcelona zu Manchester City

Der deutsche Confed-Cup-Gegner Chile muss sein Auftaktduell am Sonntag (20.00 Uhr im LIVETICKER) gegen Kamerun ohne Stammtorhüter Claudio Bravo bestreiten. Der Schlussmann von Manchester City hat seine Ende April gegen Manchester United erlittene Verletzung noch nicht auskuriert.

Johnny Herrera (36) von Universidad de Chile soll den 34-Jährigen ersetzen.

Obwohl Chiles Verband ANFP auf seiner Homepage zur Genesung Bravos, der am Donnerstag erneut nicht mit der Mannschaft trainierte, von "positiven Fortschritten" schreibt, ist der Einsatz des früheren Klubkollegen des deutschen Torhüters Marc-André ter Stegen beim FC Barcelona auch gegen Weltmeister Deutschland am kommenden Donnerstag (20.00 Uhr im LIVETICKER) in Kasan in Gefahr.

Den Vorrundenabschluss bestreitet der amtierende Copa-America-Champion am 25. Juni in Moskau gegen Australien.

Claudio Bravo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung