Fussball

DFB-Auswahl sucht Fannähe in Russland

SID
Julian Draxler posiert mit jungen russischen Fans nach der ersten Trainingseinheit des DFBs

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat vier Stunden nach ihrer Ankunft in Sotschi das erste Training in Russland vor dem Confed Cup absolviert.

Joachim Löw standen dabei in der Park Arena im Schatten des Fischt-Stadions alle 21 Spieler zur Verfügung. Der Bundestrainer hatte nach den Ausfällen von Diego Demme (Rückenprobleme) und Leroy Sané (Nasen-OP) auf mögliche Nachnominierungen für die Mini-WM verzichtet.

Der DFB hatte zu der öffentlichen Einheit einige Dutzend russischer Kinder eingeladen. Vor dem Training verteilte der DFB T-Shirts mit dem Slogan "Die Mannschaft" in kyrillischer Schrift. Auch Löw sowie sein Trainerteam um WM-Torschützenkönig Miroslav Klose und alle Spieler gaben sich volksnah. Sie schrieben nach dem Aufwärmprogramm eifrig Autogramme und standen für Selfies zur Verfügung.

Weltmeister Deutschland trifft am Montag (17.00 Uhr im LIVETICKER) in der Olympiastadt von 2014 auf Australien. Weitere Gegner in der Vorrunde sind Chile und Kamerun.

Alle News zum Confed Cup in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung