Fussball

Bosniens Co-Trainer schlägt Spieler Zahn aus

Von SPOX
Samstag, 10.06.2017 | 10:14 Uhr
Im Hinspiel hatten sich Griechenland und Bosnien 1:1-Unentschieden getrennt

Beim Spiel in der WM-Qualifikation zwischen Bosnien-Herzegowina und Griechenland (0:0) ist es zu hässlichen Szenen gekommen. Spieler und Trainer prügelten sich auf dem Rasen, auf den Rängen gerieten Fans außer Rand und Band.

Direkt nach Abpfiff des ereignisarmen Spiels eskalierte die Situation. Bosniens Edin Dzeko und sein Roma-Teamkollege Kostas Manolas auf griechischer Seite gingen zunächst verbal aufeinander los, ehe sie sich gegenseitig an den Hals packten.

Erlebe die WM-Qualifikation live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Das Handgemenge löste das totale Chaos aus, Spieler und Trainer beider Lager stürmten hinzu und begannen wie wild geworden, aufeinander loszugehen. Bosniens Co-Trainer Stephan Gilli sorgte laut Bild für den traurigen Höhepunkt, als er Giannis Giannotas ins Gesicht schlug, sodass diesem ein Zahn ausfiel.

Bereits vor der Partie war die Atmosphäre völlig vergiftet. Beim Abspielen der griechischen Hymne pfiffen die bosnischen Fans derart laut, dass diese kaum noch zu hören war. Die Folge: Griechische Fans lieferten sich eine Keilerei mit der bosnischen Polizei.

Alle News zur WM-Qualifikation in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung