Confed Cup: Alle Infos zu Deutschland - Chile

Von SPOX
Sonntag, 02.07.2017 | 18:57 Uhr
Deutschland trifft im Finale des Confed Cups 2017 auf Chile
Advertisement
Serie A
Live
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Live
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Live
Arsenal -
Newcastle
Championship
Live
Sunderland -
Fulham
Primera División
Live
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Die zehnte Auflage des Confed Cups ist beendet. Im Finale kämpften Deutschland und Chile am 2. Juli um den Titel beim WM-Probelauf (zur Analyse) - Deutschland gewann knapp. Hier findest Du alle wichtigen Infos zu den voraussichtlichen Aufstellungen beider Teams, dem Zeitpunkt des Anpfiffs, der TV-Übertragung, dem Livestream, dem Weg ins Endspiel und dem Austragungsort.

Wer stand sich im Finale gegenüber und wer gewann?

Im Endspiel des Confed Cups 2017 standen sich Deutschland und Chile gegenüber. Das DFB:Team gewann dank eines Treffers von Lars Stindl knapp mit 1:0 (zur Spielanalyse).

Wann fand das Endspiel statt?

Das Duell zwischen dem DFB-Team und Chile fand am 2. Juli 2017 statt. Anpfiff war um 20 Uhr deutscher Zeit. In Russland ist es zum Zeitpunkt des Anstoßes bereits 21 Uhr.

Wie sahen die Aufstellungen beider Teams aus?

Joachim Löw sorgte beim Confed Cup zuweilen für Überraschungen in der Startelf. Nach dem starken Auftritt des DFB-Teams im Halbfinale gegen Mexiko änderte er im Endspiel allerdings nur eine Personalie, um den Titel vor der WM 2018 in Russland im kommenden Jahr nach Deutschland zu holen.

Deutschland: ter Stegen - Rüdiger, Mustafi, Ginter - Kimmich, Rudy, Hector - Goretzka, Draxler - Stindl, Werner

Chile: Bravo - Isla, Medel, Jara, Beausejour - Diaz - Aranguiz, Hernandez - Vidal - Vargas, Sanchez

Wo trafen beide Teams aufeinander?

Chile, das offiziell Heimrecht hat, empfängt Deutschland in Sankt Petersburg. Das Sankt-Petersburg-Stadion, das auch Krestowski-Stadion heißt, ist ein reines Fußballstadion. Es bietet Platz für 68.134 Zuschauer und dient Zenit St. Petersburg als Heimstätte.

Die Arena entstand auf der Krestowski-Insel am Standort des alten Kirow-Stadions, welches 2006 abgerissen wurde, um Platz für den Neubau des Stadions zu schaffen.

Wo kann ich Deutschland gegen Chile im TV sehen?

Das Finale in St. Petersburg können die Fans der deutschen Mannschaft live im ZDF verfolgen. Neben der regulären TV-Übertragung bietet der Sender wie üblich im Internet auch einen Livestream zum Spiel zwischen Deutschland und Chile an.

Die Übertragung startet um 19.30 Uhr. Das ZDF zeigt somit zwar nicht die komplette Abschlussfeier, die bereits um 19.15 Uhr deutscher Zeit beginnt, sondern nur den zweiten Teil sowie Highlights. Moderiert wird die Übertragung von Jochen Breyer und Sebastian Kehl live aus Sankt Petersburg. Bela Rethy wird das Endspiel zwischen Deutschland und Chile am Sonntagabend für die Zuschauer vor den heimischen TV-Geräten kommentieren.

Für Nutzer, die das Finale auf mobilen Endgeräten verfolgen möchten, gibt es die ZDF-App. Für iPhones sowie iPads kann man die App des ZDF bei iTunes herunterladen. Wer ein Android-Gerät besitzt, wird im Google Play Store fündig. Windows-Phone? Kein Problem! Auch bei Microsoft gibt es eine entsprechende Applikation.

Eine zusätzliche Möglichkeit des Streamings, die vor allem Taktikfans erfreuen dürfte, bietet ZDFsport.de: Auf der Seite gibt es während der Partie einen Livestream aus der Hintertor-Perspektive. Den Zuschauern wird somit eine zusätzliche Option beim Finale des Confed Cups geboten.

Wo kann ich Deutschland gegen Chile im Liveticker verfolgen?

SPOX wird das Duell um den Titel des Confed Cups im LIVETICKER begleiten. Dort verpasst der User kein Highlight.

Das sagen Chile und das DFB-Team vor dem Match

  • Julian Draxler (Kapitän DFB-Team): "Wir haben jetzt nur noch ein Ziel: Den Pokal zu gewinnen. Jeder wird sich gerne noch mal quälen. Wir haben Spaß dabei und sind alle stolz, dass wir Deutschland vertreten dürfen."
    ...über das erste Duell mit Chile: "Gegen Chile haben wir nicht unsere beste Leistung gezeigt. Wir haben die ersten 15 Minuten verschlafen. Das darf uns nicht passieren. Morgen müssen wir über 90 oder 120 Minuten da sein. Die Chilenen sind stark und fit. Wir müssen hellwach sein."
  • Joachim Löw (Trainer DFB-Team): "Wir müssen die sehr gute flexible Offensive von Chile in Schach halten und zugleich eigene Chancen kreieren. Das haben wir beides im Gruppenspiel nicht gut genug gemacht. Ich werde über die Aufstellung explizit nichts sagen. Nur eines: Es wird Veränderungen geben im Vergleich zum letzten Spiel.""
  • Arturo Vidal (Chile): "Von Beginn an haben wir erwartet, dass Deutschland das Finale erreichen wird. Deutschland ist ein sehr starkes, sehr junges Teams, das mit hohem Druck spielt."

Wie ging das Gruppenspiel beider Teams aus?

Beim ersten Aufeinandertreffen im Rahmen des Confed Cups 2017 gab es ein Remis. Vor 38.822 Zuschauern in der Kasan-Arena hatte Sanchez zur frühen Führung der Südamerikaner (6.) getroffen, die Stindl aber noch vor der Pause (41.) egalisieren konnte.

Welcher Schiedsrichter leitet das Finale zwischen Deutschland und Chile?

Der Serbe Milorad Mazic wird das Confed-Cup-Finale zwischen Deutschland und Chile in St. Petersburg leiten. Das gab der Weltverband FIFA bekannt.

Wie gelang Deutschland der Einzug ins Finale?

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw konnte sich im ersten Spiel in Sotschi einen 3:2-Sieg über Australien sichern. Im anschließenden Duell mit Chile gab es in Kasan ein 1:1-Unentschieden, dem im letzten Gruppenspiel, das erneut in Sotschi ausgetragen wurde, einen klaren 3:1-Erfolg gegen Kamerun folgte. Deutschland konnte sich mit sieben Punkten aus drei Partien den ersten Platz der Gruppe B sichern.

Tabelle Gruppe B

Platz

Team

Tore

Punkte

1

Deutschland7:47

2

Chile4:25

2

Australien4:52

4

Kamerun2:61

Im Halbfinale gegen Mexiko ließ die deutsche Mannschaft im Anschluss nichts anbrennen und konnte sich durch einen klaren 4:1-Triumph in Sotschi das Endspielticket sichern.

Wie schaffte es Chile ins Endspiel?

Die Fans der Chilenen durften in Moskau zum Auftakt ein 2:0 gegen Kamerun bejubeln, ehe es zum 1:1-Remis gegen Deutschland in Kasan kam. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Australien reichte Chile in Moskau ein erneutes 1:1 zum Einzug in das Halbfinale. Arturo Vidal und Co. schlossen die Gruppe mit fünf Punkten hinter dem DFB-Team ab.

Im Halbfinale bekam es Chile mit Europameister Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo zu tun. Die Anhänger mussten in Kasan zwar lange zittern, durften sich am Ende allerdings über einen 3:0-Erfolg nach Elfmeterschießen und dem damit verbundenen Einzug ins Endspiel freuen. Nun soll gegen Deutschland der erste Confed-Cup-Titel folgen.

Wer konnte den Confed Cup bisher gewinnen?

Der Confed Cup wird erst seit dem Jahr 1992 ausgetragen. Brasilien ist mit vier Titeln Rekordsieger, gefolgt von Frankreich, das es auf zwei Erfolge bringt. Der vierfache Weltmeister Deutschland wartet noch auf seinen ersten Triumph im Vergleich der Kontinentalmeister - und steht im Jahr 2017 erstmals im Finale. Die bislang beste Platzierung gab es für die DFB-Truppe bislang 2005 beim Heimspiel mit dem dritten Platz.

Jahr

Gastgeber

Finale

1992

Saudi-Arabien

Argentinien - Saudi-Arabien 3:1

1995

Saudi-Arabien

Dänemark - Argentinien 2:0

1997

Saudi-Arabien

Brasilien - Australien 6:0

1999

Mexiko

Mexiko - Brasilien 4:3

2001

Japan/Südkorea

Frankreich - Japan 1:0

2003

Frankreich

Frankreich - Kamerun 1:0

2005

Deutschland

Brasilien - Argentinien 4:1

2009

Südafrika

Brasilien - USA 3:2

2013

Brasilien

Brasilien - Spanien 3:0

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung